Sprunglinks

Snookerblog

UK2006: MacKenzie schockt Holt

Überraschung bei der UK Championship: Scott MacKenzie hat Michael holt durch einen Whitewash mit 9:0 geschlagen. Damit hat sich der Qualifikant eindrucksvoll in die Runde der letzten 32 gespielt, wo er auf Grame Dott trifft.

In dieser Runde hat sich Matthew Stevens gegen David Gray mit 9:5 durchgesetzt. Auch Peter Ebdon konnte als gesetzter Spieler mit 9:6 gegen Mark Selby besiegen.

Aus dem Turnier ausgeschieden ist hingegen Barry Hawkins, der gegen Joe Perry mit 4:9 verlor. Bereits das zweite Marathonmatch hinter sich hat Stuart Bingham, der, nach dem Match gegen Rory McLeod, auch gegen Ali Carter mit 9:8 gewann.

Unterdessen hat Ronnie O’Sullivan nach der ersten Session gegen Ricky Walden lediglich ein 4:4 erreicht. Auch die anderen Partien, die morgen um 15.30 Uhr weitergehen werden stehen bei 4:4.

Morgen greifen um 10.00 Uhr erstmals die beiden ehemaligen Weltmeister John Higgins und Shaun Murphy in das Turnier ein, sowie der Gewinner des Grand Prix, Neil Robertson.

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.