Sprunglinks

Snookerblog

Matthew Couch gewinnt die Swiss Open

Mit einem 4:3 konnte sich Matthew Couch am Abend gegen Dave Harold durchsetzen. Couch wartete bereits sechs Jahre auf einen Sieg bei einem Amateur-Turnier, nun konnte er den Sieg endlich erringen.

Im Halbfinale hatte Couch Adam Davies gestellt, der als PIOS-Spieler die Maintour-Elite durcheinander brachte. Aber auch dieser Sieg war mit 3:2 äußerst knapp.

Harold hatte im zweiten Halbfinale Stuart Bingham geschlagen, der sich Anfang der Woche als erster Qualifikant zum zweiten Mal in Folge nach Wembley zum Masters spielte.

Alle Ergebnisse gibt es im entsprechenden Turnierbaum.

Adam Davies auf dem Weg zum Sieg?

Bei den Swiss Open bahnt sich eine Sensation an. Adam Davies, eigentlich auf der PIOS-Tour unterwegs, konnte bereits den dritten Main-Tour-Spieler aus dem Turnier werfen. Gegen Titelverteidiger Ricky Walden gewann er mit 3:2 Frames.

Auch Waldens Finalgegner aus dem letzten Jahr musste die Segel streichen: Ken Doherty unterlag dem hervorragend aufgelegten Stuart Bingham mit 3:2. Bingham konnte sich erst Anfang der Woche für das Masters qualifizieren und scheint die Form aus dem Turnier mitgenommen zu haben.

Sein Gegner im Halbfinale wird niemand anderes als Dave Harold sein. Der Asian-Open-Sieger von 1993 schlug Johnny Fulcher mit 3:1.

Davies Gegner wird Matthew Couch sein, der gegen Nigel Bond 3:2 gewann.

Swiss Open: Wieder Walden–Doherty?

Bei den Swiss Open im schweizerischen Zofingen könnte es noch immer zu einer Wiederauflage des letztjährigen Finales zwischen Ken Doherty und Ricky Walden kommen.

Beide stehen unter den letzen Acht. Dabei konnte sich Doherty jeweils mit 3:0 gegen Martin Hasler und Matt Selt durchsetzen während Walden gegen Duncan Pisani mit 3:0 gewann und danach Rod Lawler mit 3:2 überwinden konnte.

Lawler schlug zuvor den Sieger des ASL Grand Prix, den für Österreich antretenden Iren, Richard McHugh mit 3:2.

Walden trifft in der Runde der letzten Acht auf Adam Davies, der sicherlich voller Siegewillen steckt: Er verlor in der Vorrunde nur ein Match (gegen McHugh) und konnte sich in der KO-Runde zuerst mit 3:0 deutlich gegen Mark King und dann mit 3:1 gegen Ian McCulloch durchsetzen.

Des weiteren trifft Nigel Bond auf Matthew Couch.

In der unteren Tableauhälfte spielt Jonny Fulcher gegen Dave Harold und Stuart Bingham nimmt es mit Ken Doherty auf.

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.