Sprunglinks

Snookerblog

Matthew Stevens gewinnt das Finale gegen Steven Hendry

5 Kommentare

Northern Ireland Trophy

Nach einem langen und spannenden Snookerabend gewinnt Matthew Stevens gegen Steven Hendry mit 9:7.

Nachdem Hendry nach der Afternoon-Session mit 6:2 hinten lag konnte er sich tatsächlich noch heran kämpfen, zu dem Turniersieg reichte es jedoch nicht.

Das erste Finale der Saison zeigte sich zerfahren, beide Akteure schienen nicht in bester Verfassung zu sein, zeigten großartigen Snooker, machten aber auch viele Fehler.

Alles in allem ein hochklassiges und vor allem spannendes Finale, das auf weiten Strecken auch spielerisch hochklassig war.

Finale in Belfast

Northern Ireland Trophy

Nachdem gestern abend auch Stephen Hendry das Finale der „Northern Ireland Trophy“ erreicht hat kann es heute zum Duell mit Matthew Stevens kommen.

Der Rekordweltmeister hat seinen schottischen Landsmann Alan McMannus mit 6:3 geschlagen, dabei gelang Hendry sein 672. Century-Break.

Matthew Stevens im Finale

Der erste Finalist bei der „Northern Ireland Trophy“ steht fest: Matthew Stevens hat Neil Robertson mit 6:4 besiegt.

Matthew Stevens hatte sich im Viertelfinale gegen einen der stärksten Spieler 2004/05 durchgesetzt, Steven Maguire. Neil Robertson schlug den Überraschungsweltmeister Shaun Murphy.

Swail vernascht O’Sullivan

Joe Swail hat für eine weitere Überraschung bei der „Northern Ireland Trophy“ gesorgt: Er hat gegen Ronnie O’Sullivan mit 4:2 gewonnen. Dabei gelang dem Weltranglisten 40-sten ein Break von 128 Punkte im dritten Frame.

O’Sullivan spielte zwar sehr offensiv, sein Lochspiel war jedoch sehr Fehlerhaft, so dass er Swail zu vielen Chancen kommen lies. Diese nutzte der Lokalmatador konsequent.

Für erste Überraschungen sorgte das Weiterkommen von Mark Allen. Der 19-jährige Nordire schlug sowohl Steve Davis als auch John Higgins.

Joe Swail trifft im Viertelfinale auf Allan McManus, Mark Allen auf Stephen Hendry, der den Silbermedaillengewinner der Worldgames, Ding Junhui, schlug. Das Ergebnis von 4:1 wird den Chinesen ärgern, hat er doch Stephen Hendry bei den China Open im Finale besiegt.

Spielplan der Northern Ireland Trophy

Robertson, Junhui, Allen und Swail qualifiziert

Dabei kam es dreimal zu Zu-Null-Siegen durch Neil Robertson (über Ian McCulloch), Ding Junhui (über Ali Carter) und Mark Allen (über Steve Davis).

Lediglich Joe Swail musste einen Frame an Joe Perry abgeben.

Spielplan der Northern Ireland Trophy

TV-Plan „Northern Ireland Trophy“

Folgende Arbeitszeiten für Rolf Kalb stehen fest, alles natürlich Live:

  • Mittwoch, 17.08.2005: 14.15 – 17.00 Uhr
  • Donnerstag, 18.08.2005: 14.00 – 17.00 Uhr und 20.00 – 23.00 Uhr
  • Freitag, 19.08.2005: 14.00 – 17.00 Uhr und 22.30 – 23.00 Uhr
  • Samstag, 20.08.2005: 14.45 – 17.00 Uhr und 20.30 – 23.00 Uhr
  • Sonntag, 21.08.2005: 15.00 – 16.00 Uhr, 17.00 – 18.00 Uhr und 22.00 – 24.00 Uhr

Freuen wir uns also auf fünf spannende Tage.

Das Einladungsturnier „Northern Ireland Trophy“

1 Kommentar

Northern Ireland Trophy

Vom 17. bis 21. August findet in Belfast ein neues Einladungsturnier statt. An dem Turnier nehmen 28 Topspieler teil. Und auch Ronnie O’Sullivan ist mit dabei.

Der Gegner des Weltranglisten ersten trifft auf den Sieger des Qualifikationsmaches Joe Perry gegen Joe Swail.

Auch die Gegner von Jimmy White, Stephen Hendry und John Higgins werden in solchen Qualifikationsbegegnungen ermittelt.

Bei dem Turnier werden keine Weltranglistenpunkte vergeben.

Das Snookerblog berichtet natürlich wie immer zeitnah über die Begegnungen und deren Ergebnisse.

Spielplan der Northern Ireland Trophy

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.