Sprunglinks

Snookerblog

Neuer Spieler-Verbund gegründet

2 Kommentare

John Higgins hat die Gründung eines neuen Spieler-Verbundes angekündigt, deren Name „Professional Snooker Players Association“ lauten soll. Auch Pat Mooney (World Series of Snooker) und Barry Hearn (Matchroom/Premier League Snooker) trugen zur Gründung bei.

Die Spieler erhoffen sich dadurch mehr Mitbestimmung: „Bis jetzt hatten die Spieler kein wirkliches Mitspracherecht in welche Richtung sich der Sport entwickeln sollte, zum Glück wird sich das jetzt ändern.“, sagte John Higgins.

Die Frage ist, in wiefern das sich jetzt auf die eigentliche Spielergewerkschaft WSBPA auswirkt. Eine Spaltung ist unwahrscheinlich, aber möglich.

Was jetzt langsam aufgehoben wird ist die Zwitter-Stellung der WPBSA, die gleichzeitig für die Bestrafung der Spieler als auch für die Repräsentation der Spieler zuständig waren.

(Quellen: Dave Hendon, Daily Record)

Kommentare (Abonnieren)

Jürgen Kesseler 30. Sep., 13.59 Uhr

Hallo Eric,
er heißt Pat Mooney und es ist die WPBSA.
Bis dann

Eric Eggert 30. Sep., 16.15 Uhr

Der Daily Record spricht auch von einem Scott Mooney, aber du hast wohl recht.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.