Sprunglinks

Snookerblog

Stefan Kasper: Junior-Doppelsieg in Bad Wildungen

Stefan Kasper gewann bei der Deutschen Meisterschaft in den Altersklassen U21 und U19 beide Titel. Wie Snookermania berichtet war der 17-jährige sehr glücklich, „weil es meine ersten nationalen Titel sind“.

In beiden Finals trat Kasper gegen Roman Dietzel an, der den U19-Titel mit 0:3 verlor.

Kasper hatte 2005 bereits den Pokal in der Mannschaftswertung geholt und wünscht sich in Zukunft weitere Turniersiege. Er spielt seit 2002 Snooker und ist momentan in der Mannschaft des SC Memmingen.

Er hat auch schon etwas von einem großen der Snookerzunft: Den Spitznamen „The Rocket“ hat er sich von Ronnie O’Sullivan entliehen. Vielleicht gelingt es ihm ja mal in diesen Gefilden zu spielen.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.