Sprunglinks

Snookerblog

Beinahe mein letztes Hemd gegeben…

Nun kann keiner sagen ich hätte nicht probiert Karten für die German Open zu bekommen. Bis 47,01 Euro bin ich mit gegangen und auch die hätten (vor allem, wenn man die Zugfahrt dazunimmt) schon weh getan.

Auch für das einzige Snookerturnier mit internationaler Elite auf deutschem Boden gebe ich keine fünfzig Euro aus. Schade, ich wäre gerne dabei gewesen.

Vielleicht finden sich ja noch bereitwillige Spender (aber ich glaube, dass die meisten ihre Karten lieber behalten – das kann ich verstehen!).

So wünsche ich allen Zuschauern und Spielern eine schöne Zeit bei den German Open.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.