Sprunglinks

Snookerblog

Münstermann mit dem Sprung ins Viertelfinale?

2 Kommentare

Bei den Snooker-Weltmeisterschaften der Amateure im thailändischen Korat hat Lasse Münstermann sich für das Achtelfinale qualifiziert.

Dabei hatte er, als Gruppen-Dritter, nicht einmal eine der leichten Aufgaben vor sich. Gegen Ian Wells (Schottland), der in der Santos-Gruppe 2. wurde, konnte sich Münstermann jedoch mit 5:2 souverän durchsetzen.

Münstermann trifft im Achtelfinale auf den Chinesen Hang Li. Der konnte Kobkit Palajin (Thailand) klar mit 5:0 besiegen. Sollte er das Spiel für sich entscheiden ist sein nächster Gegner entweder der Thailänder Noppadol Sangnil oder Mohamed Shehab (Vereinigte Arabische Emirate).

In Grund und Boden spielt derweil David Lilley (England) die gesamte Konkurrenz: In zwölf Gruppenspielen gelangen ihm nicht nur 12 Siege sondern er musste auch nur lediglich 6 Frames abgeben. So souverän durchsetzen konnte sich sonst keiner. Im Achtelfinale traf der Mann, der schon 11 Centuries für sich verbuchen konnte, auf Peter Francisco (Südafrika). Lilley gewann 5:2 und spielte ein 121er-Break. Nun trifft er auf den niederländer Stefan Mazrocis, der lediglich ein Match in der Gruppenphase abgab und Manan Chandra (Indien) mit 5:2 in der Runde der Besten 32 schlug.

Passakorn Suwannawat (Thailand) hatte hingegen Probleme in seinem KO-Match gegen Chan Wai Ki (Hongkong-China). Chan war schon mit 4:3 in Führung gelegen bevor Suwannawat die letzten beiden Frames gewann.

Gegen Björn Haneveer kann Münstermann erst im Finale spielen, da er sich in der unteren Tableauhälfte befindet. Dort trifft der Belgier im Achtelfinale auf Dene O’Kane (Neuseeland), der erst letztes Jahr bei den Profis mitspielen durfte (wenn gleich auch wenig erfolgreich).

Bei den Frauen spielen – wie immer – Wendy Jans (Belgien) und Reanne Evans (England) sehr stark auf. Beide sind wie die Inderin Vidya Pillai noch ungeschlagen und stehen nun im Viertelfinale.

Bei den Senioren sind die beiden Spieler aus Deutschland, Thomas Beil und Frank Schröder ausgeschieden. Der Schweizer Dean Thomas trifft in der Runde der Besten 32 auf den Thailänder Chuchart Trairattanapradit, der seine Gruppe ungeschlagen gewann.

Die Frauen-Viertelfinals und die Matches der Top32-Senioren begannen um 8.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit, das Achtelfinale der Männer beginnt um 13.30 Uhr.

Kommentare (Abonnieren)

Xristjan 22. Nov., 18.34 Uhr

leider verloren, 1:5 :( Lasse hat ein wirklich gutes Turnier gespielt, aber für den großen Wurf reichte es wieder einmal nicht.

Claudia 22. Nov., 21.52 Uhr

OH NEIN!!!

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.