Sprunglinks

Snookerblog

Graeme Dott will Titel gewinnen

Weltmeister Graeme Dott will in der nächsten Saison mehr Turniere gewinnen und die Top 3 der Weltrangliste erreichen.

Die allgemeine Spielstärke war noch nie auf so hohem Niveau. Graeme Dott

Vor der Weltmeisterschaft hatte Dott in 12 Profi-Jahren lediglich vier Finals erreicht und alle verloren.

“Meine offizielle Position wird Rang sechs sein, aber in den Provisional Rankings ziele ich schon auf Platz drei.”, sagte Dott.

“Wenn ich mich übers Jahr dort halten kann hätte ich etwas großartiges erreicht. Dazu ist es allerdings nötig Turniere zu gewinnen.”

Dott erkennt, dass er “regelmäßig ins Halbfinale und Finale bei Ranglistenturnieren” kommen muss um sein Ziel zu erreichen.

“Ich habe auf jeden Fall die Fähigkeiten das zu erreichen und hoffentlich kann ich weiter druck machen und dort oder irgendwo da landen.”

Der Schotte wird ein Heimspiel haben, wenn der Grand Prix in Aberdeen gastiert.

Sein überraschender Titelgewinn sei Ausdruck der Stärke des Teilnehmerfeldes: “Im Moment kannst du auf jeden aus den Top 30 als Turniersieger tippen und es wird niemand über dich lachen. Die Turniere stehen weit offen, das war in den Neunzigern nicht der Fall, als ein paar Spieler die Main Tour dominierten.”

Ding Junhui hat die UK Championship gewonnen und konnte sich nicht für die Weltmeisterschaft qualifizieren. Das zeigt wie stark der Wettbewerb ist.”

“Die allgemeine Spielstärke war noch nie auf so hohem Niveau, und das ist schön zu sehen.”

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.