Sprunglinks

Snookerblog

Shaun Murphy

Shaun Murphy ist ein Phänomen. Am Snookertisch wirkt er bullig, seine Technik ist jedoch faszinierend. Ausgefeiltes Break-Building trifft geniales punktgenaues Saftyspiel. Das konnte er vor allem bei der Weltmeisterschaft 2005 unter Beweis stellen. Dabei konnten er als zweiter ungesetzter Spieler die WM gewinnen.

2005/06 konnte er sich von Platz 21 auf Platz 5 vorpreschen. Dies ist jedoch seinem Privileg als Weltmeister zu schulden bei jedem Turnier gesetzt gewesen zu sein. Beim Grand Prix in Preston schaffte er es bis ins Achtelfinale, bei den UK Championship konnte er ein Match gewinnen.

Erfolgreicher gestalteten sich seine Auftritte bei den Welsh Open, als er im Finale erst gegen Stephen Lee die Segel streichen musste, und bei der Weltmeisterschaft. Dort konnte er das Viertelfinale erreichen. Sein Ziel, als erster Weltmeister seinen Titel nach dem ersten Titelgewinn zu verteidigen, erreichte er also nicht.

Daten und Fakten

  • Geburtsdatum: 10.08.1982
  • Weltranglistenposition (nach der Saison 2005/06): 5
  • Profi seit: 1997
  • Höchstes Turnierbreak: 147 Punkte

Gewonnene Turniere

  • World Championship 2005

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.