Sprunglinks

Snookerblog

Masters ’07: Ding gegen Hendry im Halbfinale

Die Halbfinals des Masters sind komplett: Nach Ronnie O’Sullivan und Stephen Maguire – deren Halbfinale um 20.30 Uhr beginnt – treffen Stephen Hendry und Ding Junhui aufeinander. Deren Begegnung findet ab 15.00 Uhr statt.

Dabei konnte sich ein schwacher Stephen Hendry gegen einen noch schwächeren Shaun Murphy mit 6:2 durchsetzen. Letztendlich sicherten Hendry Breaks von 72, 49,47, 39 und 38 Zählern die Hoffnungen auf den ersten Turniersieg seit den Malta Open im letzten Jahr.

Hendry freut sich schon auf Ding: „Ich kann es kaum erwarten gegen ihn zu spielen. Hoffentlich ist es ein tolles Match.“

Ding hingegen setzte sich deutlich und überlegen gegen Stephen Lee durch, der später zugab: „Ich habe gespielt als ob ich die ganze Nacht getrunken hätte. Ich wünschte ich hätte es getan.“

Lees schwache Leistung spiegelt sich in seinem Top-Break von 31 Punkten wieder. Trotzdem stand es nach drei Frames 2:1 für ihn. Ding: „Am Anfang war ich frustriert aber ab dem dritten Frame begann ich attraktives Snooker zu spielen.“

In Frame vier wäre es ihm gar gelungen als erster Spieler in einem Turnier zwei Maximum-Breaks zu spielen. Doch als der Ball seltsam aus der Kopfbande herauslief musste er diese Hoffnung begraben. Letztlich stand ein 105er auf dem Tableau. „Es ist ein großartiges Jahr für mich und ich bin glücklich mit meiner Art zu spielen“, so der Junge Chinese.

Lee hingegen: „Ich habe fürchterlich gespielt. Ich habe versucht auf seinem Niveau zu spielen, aber das gelang mir nicht. Er wurde immer besser und besser.“

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.