Sprunglinks

Snookerblog

Grand Prix 2006: Viertelfinale

Auch die Viertelfinals werden im Modus „Best of 9“ ausgetragen, wer zuerst fünf Frames auf dem Konto hat gewinnt.

14.30 Uhr

  • Ronnie O’Sullivan – Neil Robertson 1:5
  • Jamie Cope – Joe Perry 5:4

20.00 Uhr

  • John Higgins – Mark King 2:5
  • Alan McManus – Ian McCulloch 5:3

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.