Sprunglinks

Snookerblog

John Higgins hofft auf die Wiederholung seines Grand-Prix-Sieges

Im Oktober beginnt der Grand Prix in Aberdeen (bisher in Preston) und John Higgins kann sich an seine beste Leistung in seiner Karriere erinnern.

Vor einem Jahr hatte er im Finale gegen Ronnie O’Sullivan mit 9:2 gewonnen, lochte 494 Punkte am Stück und schrieb damit die Geschichtsbücher um.

„Das wahr das wahrscheinlich Beste Snooker, dass ich je gespielt habe, vor allem in so einem großen Match gegen einen großartigen Spieler wie Ronnie,“ sagte Higgins. „Damals habe ich gar nicht erkannt, dass ich zwei neue Rekorde aufgestellt hatte.“

„Sobald ich aber davon wusste wurde es etwas auf das ich stolz bin. Erst recht, wenn ich an all die großartigen Spieler denke, die jahrelang Snooker gespielt haben.“

Auch mit dem neuen Veranstaltungsort zeigt sich Higgins zufrieden: „Es ist brillant wieder ein großes Turnier in Schottland zu haben. Alle Spieler, nicht nur die Jungs aus Schottland, sind froh wieder dorthin zurückzukehren.“

„Die Turniere, die bisher in Aberdeen stattfanden, waren immer ein großer Erfolg – der Austragungsort ist großartig und die Zuschauer sollten gut drauf sein.“

„Zu Beginn jeder Saison willst du immer eine bessere Saison spielen als vorher. Das wird mir schwer fallen, aber es ist mein Ziel und ich will die Weltrangliste noch ein bisschen hochklettern.“

(Quelle: World Snooker)

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.