Sprunglinks

Snookerblog

O’Sullivan ohne Gegenwehr gegen Dott

2 Kommentare

Im Halbfinale der Snooker-WM bahnt sich eine weitere Überraschung an: Ronnie O’Sullivan hat in der dritten Session gegen Graeme Dott alle acht Frames verloren und liegt somit 8:16 zurück nachdem es bis gestern noch 8:8 unentschieden stand.

Ich glaube, dass ich gegen den Weltmeister verloren habe. Mark Williams nach der Niederlage gegen O’Sullivan

Damit benötigt Ronnie 9 Frames in Folge um zu gewinnen während Dott lediglich einmal siegreich sein muss.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass O’Sullivan in einer Session zu Null geschlagen wird. 1994 passierte ihm das gegen John Parrot, 1998 gegen John Higgins.

Ronnie O’Sullivan hatte die ganze Woche Probleme mit seinen Pomeranzen, die er über zwanzig Mal austauschen musste. Diese Probleme gipfelten in der zweiten Session, in der er eine Unterbrechung zur Queue-Reperatur benötigte.

2004, als O’Sullivan und Dott sich im Finale gegenüber standen, hatte Dott eine 1:7-Führung aus der Hand gegeben. Um eine ähnliche Aufholjagdt zu starten müsste sich aber das Glück auf die Seite O’Sullivans schlagen, der eine Reihe von einfachen Fehlern gemacht hat und zum Schluss der Session nur noch auf deren Ende gewartet hat.

Kommentare (Abonnieren)

Legolas 29. Apr., 20.17 Uhr

Es ist echt zum heulen. so schlecht habe ich ihn noch nie spielen sehen. Gerade begann die vierte Session und ich wage kaum zu hoffen, dass Ronnie 9 in Folge gewinnt. Dafür war das Halbfinale Ebdon/Fu umso geiler.

Lucutus 29. Apr., 23.08 Uhr

Tjo, drei Frames hat er einsacken können, dann war Schicht im Schacht. Sollte halt leider nicht sein, dann halt nächstes Jahr auf ein neues. Hat mich eh gewundert, das The Rocket nach dieser Horrorsaison so weit gekommen ist. Im Finale denk ich, das Ebdon das Ding machen wird, auch wenn er gegen Fu fast noch eingebrochen wär.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.