Sprunglinks

Snookerblog

Ian McCulloch

McCulloch wird scheinbar wie ein guter Wein mit dem Alter besser. Erst in seinem achten Profijahr 1999 erreichte der „Preston Potter“ erstmals das Viertelfinale eines Ranglistenturniers. Sein Aufstieg in der Rangliste war langsam, aber stetig – und als er schließlich die Saison 2005 als Nummer 16 der Rangliste abschloß, hatte er das Pech, dennoch in der folgenden Saison nicht als gesetzter Spieler anzutreten, da der ungesetzte Shaun Murphy durch den Gewinn der WM einen Setzlistenplatz ergattern konnte.

„Ich bin mir sicher, dass ich eines Tages ein Finale gewinnen werde.“ Die Hoffnung stirbt zuletzt: Ian McCulloch nach der 9-5-Niederlage gegen Ronnie O’Sullivan im Finale des Grand Prix 2004 in seiner Heimatstadt Preston.

Daten und Fakten

  • Geburtsdatum: 28.07.1971
  • Profi seit: 1992
  • Höchstes Turnierbreak: 145

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.