Sprunglinks

Snookerblog

Tabb schreibt Geschichte

4 Kommentare

Wie bekannt wurde, wird Michaela Tabb in diesem Jahr als erste Frau die Schiedsrichterrolle des Finales der Snooker-WM übernehmen dürfen.

Die 41jährige Schottin erfuhr bereits am Anfang der Saison, dass ihr diese Ehre zuteil werden würde und hat eingestanden, trotz aller Erfahrung durchaus ein wenig mit ihren Nerven kämpfen zu müssen:

„Ich mache mir schon Gedanken darüber, was schief laufen könnte. Da melden sich die Nerven zu Wort. Ich möchte keinen Fehler machen. Normalerweise mache ich keine dummen Sachen, aber wenn, dann darf es mir nicht nicht in diesem Match passieren. In jedem anderen Match, aber nicht in diesem.“

Kommentare (Abonnieren)

Toni 12. Apr., 22.58 Uhr

Sehr schön, darauf freue ich mich jetzt schon.

RonnieRulez 13. Apr., 17.06 Uhr

Völlig egal das Ganze. Von mir aus kann auch Prinz Charles die Kugeln aufbauen.

joerg:hessen 13. Apr., 17.35 Uhr

ENDLICH ! in der WM-woche werd ich mir nix vornehmen , wie immer . und – ich freue mich schon auf die kommentare von Rolf Kalb .

Grubenhunt 13. Apr., 22.14 Uhr

find ich toll!
@joerg probier mal den englischen kommentar aus!
die beiden sind witziger und spannender!

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.