Sprunglinks

Snookerblog

Ein Achtel des Achtelfinales

2 Kommentare

Zwei der 16 Teilnehmer des Achtelfinales der China Open 2009 sind chinesische Wildcard-Spieler. Damit ist — einmal mehr — das enorme Talentpotential des bevölkerungsreichsten Landes belegt.

Xiao Guodong besiegte zunächst in der Wildcardrunde Michael Holt mit 5-3 und konnte dann in der Runde der letzten 32 zu seiner (offensichtlichen) eigenen Überraschung einen einmal mehr unter dem Druck der enormen Erwartungen in seinem Heimatland wankenden Ding Junhui mit demselben Ergebnis bezwingen. Xiao, der durch zwei Siege auf der PIOS-Tour bereits einen Main Tour-Platz für die kommende Saison sicher hat, trifft nun auf Ronnie O’Sullivan.

Beeindruckend der Weg ins Achtelfinale von Tian Pengfei: Gegen David Gray (5-1 in der Wildcardrunde) und Marco Fu (5-2 in Runde 1) gab er gerade mal 3 Frames ab. Tian, der bereits Erfahrungen auf der Main Tour sammeln konnte, wirkte dabei erstaunlich stabil:

„Tian war sehr beständig. Ich habe mich gefühlt, als würde ich gegen einen Top 8-Spieler spielen.“ Marco Fu nach seiner Niederlage gegen Tian Pengfei

Tian trifft zur Stunde im Achtelfinale auf John Higgins, der soeben den ersten Frame für sich entscheiden konnte.

Kommentare (Abonnieren)

Xristjan 3. Apr., 11.25 Uhr

Ebdon vs Pettman – wer hätte je auf so ein Semifinale getippt??!

Toni 3. Apr., 15.23 Uhr

Sullivan – Higgins, bisher sehr spannendes Match, Ryan Day muss auch extrem stark gespielt haben.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.