Sprunglinks

Snookerblog

WM-Ticker

5 Kommentare

  • Die Auslosung für die WM findet nächsten Mittwoch um 9.45 Uhr Ortszeit statt und wird live von BBC Radio Sheffield ausgestrahlt. 2006 gab es dabei einen Skandal als Michael Holt zweimal im Lostopf vorhanden war. 2007 wurde dann nicht mehr live gezogen, wodurch Ding Junhui und Ronnie O’Sullivan, die aufeinander trafen, von Schiebung sprachen. Letztes wurde die Ziehung dann live aus dem Crucible ins Internet gestreamt.
  • Martin Gould hat das erste Mal in seiner Profi-Karriere das Crucible erreicht, er besiegte Matthew Stevens mit 10:4 deutlich. Dabei gelangen ihm Breaks von 108, 113 und 100 Punkten, letztere im letzten Frame.
  • Matthew Stevens beschwerte sich anschließend über die Tischqualität. „Der Tisch war grausam. Es fühlte sich an als ob man auf Schlamm spielen würde. Ich habe mein Tuch ausgetauscht am Trainingstisch um die Bedingungen zu Simulieren. Aber das war so langsam.“ Auch Michael Judge beschwerte sich nach seiner 4:10-Niederlage gegen Andrew Higginsson über seinen Tisch.
  • Dominic Dale spielte gegen Michael Holt zwar das höchste Break (110), verlor aber dennoch 7:10.
  • „Man fühlt sich einfach nur noch krank.“ sagte Nigel Bond nach seinem Qualifikationsmatch gegen Mike Dunn. Bond gewann mit 10:7 und zieht damit zum 15. Mal ins Crucible ein.
  • Stuart Bingham besiegte Alan McManus mit 10:6.
  • Auch Jamie Cope darf aufatmen: mit einem 103er-Century und dem 10:5 sicherte er sich die WM-Teilnahme.
  • Heute scheint Break-Tag bei der WM zu sein. Judd Trump setzte die Latte für das gegen Stephen Lee höchste Century mit 137 Punkten ordentlich in die Höhe, doch Mark Williams zeigte, dass er auch ein gefährlicher Gegner ist. Letztlich standen 145 Punkte auf dem Tableau.

Kommentare (Abonnieren)

Xristjan 9. Mär., 17.26 Uhr

Der Kommentar von Judge und Stevens wirkt schon etwas zweifelhaft, wenn man erstens bedenkt, dass beide eine eher schlechte Saison hatten und gestern eine Klatsche kassierten. Zweitens schafften andere Spieler centuries auf demselben Material.

Achterwasser 9. Mär., 17.47 Uhr

Ich freu mich riesig für Martin Gould!

Decider 9. Mär., 18.09 Uhr

Die beiden „Miesepeter“ sollten sich trotz der Bedingungen auf ihr Spiel konzentrieren. Ein Profi hat doch zu wissen, dass der Focus trotz alle Ablenkung auf das Wesentliche gerichtet sein muss. Von daher – zurecht verloren!
@Achterwasser: „Ich AUCH“

DaHanta 9. Mär., 19.49 Uhr

Wohl wahr, wohl wahr.
Soweit ich informiert bin spielen beide an einem Tisch, sich da über
die Tischqualität zu beschweren lässt doch tief blicken.
Freue mich auch für Gould aber noch mehr würde ich
mich über Auftritte von Steve freuen.

Decider 10. Mär., 01.22 Uhr

Wenbo, Walden, Burnett – alle weiter – sehr schön. Was war da bei Lee vs. Trump los. Hatte Trump nicht mit 7:3 geführt? Super Comeback von Lee. Den sehe ich genauso gerne wie Trump, von daher ein guter Tag!

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.