Sprunglinks

Snookerblog

Ronnie und Jimmy mit einem Doppel-147

13 Kommentare

Bei einer Exhibition in Irland haben Ronnie O’Sullivan und Jimmy White nacheinander zwei Maximum-Breaks geschafft, berichtet die britische Sun ohne weitere Zeit- und Ortsangabe. 600 Fans waren Zeuge bei diesem einmaligen Ereignis.

Jimmy White wird mit folgenden Worten zitiert: „Es war unglaublich. Ronnie hatte ein 147 und weil wir ein Doppel spielten entschied er, dass wir noch ein Spiel spielen, damit die anderen auch noch ein paar Stöße machen konnten.“

„Und dann passierte es und ich hatte ich ein 147. Wir haben herausgefunden, dass es so etwas noch nie gegeben hatte. Es war eine großartige Meisterleistung, ich freue mich wirklich. Zuerst riefen die Fans – und ich auch – »Ronnie, Ronnie, Ronnie«, dann »Whirlwind, Whirlwind, Whirlwind«.“

„Ich hatte erst vor drei Wochen ein Maximum in einer Exhibition. Ich spiele noch immer gut und hoffe, dass es ein gutes Jahr wird.“

Kommentare (Abonnieren)

macwoern 30. Jan., 12.18 Uhr

Das sind so Dinge, da wäre man so gerne dabei gewesen.

Jimmy hab ich ja schon immer gemocht.

Toni 30. Jan., 12.31 Uhr

Grandios..mehr muss man da nicht sagen.

Toni 30. Jan., 12.46 Uhr

Es gibt übrigens auch ein Video auf einem bekannten Videoportal das die letzten Stöße von Jimmy White zeigt. Den Link werde ich natürlich nicht posten, da ich sonst wieder Ärger mit dem Chef bekomme :)

Heimi 30. Jan., 17.04 Uhr

Wahnsinn!
Stimme zu, dass man da gern dabei sein hätt wollen.

RonnieRulez 31. Jan., 21.02 Uhr

Tja. Und die Legende muss sich gegen gesichtslose NonNames in dämlichen Qualies rumschlagen und Ricky Walden kriegt ne Wildcard fürs Masters.

Matthias Mees 31. Jan., 21.38 Uhr

Ich mag Jimmy White wirklich, aber er war schon etwas länger eher dann stark, wenn es um nix oder ein paar Scheinchen (letzteres liest man zumindest) ging. Das ist ja auch okay, aber dann muss man halt nach Prestatyn.

Xristjan 5. Feb., 14.16 Uhr

Randnotiz: Jimmy gewann gerade auch sein drittes Welsh Open Quali-Match. Gestern hatte er gegen Lawler ein 1:4 gedreht :) Morgen spielt er gegen Ken Doherty, eine durchaus lösbare Aufgabe…
Wenn er bei der WM-Quali mindestens 2 Matches gewinnt, müsste er es zumindest wieder in die Top 48 schaffen.

RonnieRulez 5. Feb., 14.29 Uhr

@Xristjan
… und danach gegen Ali Carter, auch lösbar ;-)
Im Übrigen hat er gegen Lawler sogar ein 0-4 gedreht, quasi ein Whitewash nach der Midsession.
Soviel zur Einschätzung von Matthias, er wäre nur stark wenns um ein paar Scheinchen geht…

Decider 5. Feb., 22.21 Uhr

Und immer dann wenn man denkt das er gewinnen wird wird´s nix mit Jimmy (Doherty kurz vor Karriereende, Formtief etc.). Hoffentlich straft mich Jimmy morgen Lügen und wir können ihn vielleicht sogar nochmal an einem TV-Table sehen träum

Decider 6. Feb., 13.21 Uhr

Ok, 5:0, was will man mehr.!

RonnieRulez 6. Feb., 13.39 Uhr

….und Carter und Dott sollen die nächsten sein.

Xristjan 6. Feb., 13.47 Uhr

der TV-Table kann kommen :) und die Top 48

Matthias Mees 6. Feb., 15.58 Uhr

@RonnieRulez Von „nur“ war keine Rede, ich schrieb „eher“. Wortverdreherei! ;-)

Ob dieser Run nun für Carter reicht (bei Dott sehe ich da keine Probleme), werden wir sehen – gönnen würde ich es Jimmy.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.