Sprunglinks

Snookerblog

Kann Selby O’Sullivan stoppen?

18 Kommentare

Ronnie O’Sullivan steht in der Premier League da, wo er hin gehört: Im Finale. Dort stand er auch schon bei den letzten vier Serien und gewann jedes Mal. Insgesamt strebt er den achten Sieg in dieser Veranstaltungsreihe nach 1997, 2001, 2002, 2005 (Frühling), 2005 (Winter), 2006 und 2007 an.

Gegen Joe Perry konnte er sich im Halbfinale jedoch nur knapp durchsetzen. In einem spannenden Match über die volle Distanz (9 Frames) ging O’Sullivan zwar immer in Führung, Perry glich jedoch immer wieder aus.

Es entwickelte sich so ein direkter Schlagabtausch bei dem jeder Fehler des Gegners bestraft wurde. O’Sullivan profitierte im fünften Frame von einem bösen Kick, wodurch die Rote von Perry nicht fiel und die Weiße bei den Roten liegen blieb. In den letzten beiden Frames gab es dann auch noch zwei Centuries, in Frame acht glich Perry mit einer glatten 100 zum 4:4 aus, O’Sullivan sicherte sich den Sieg mit einer 104.

Mark Selby hingegen überrollte Stephen Hendry. Der 7-fache Weltmeister hatte nur in Frame 1 Möglichkeiten dagegen zu halten, musste sich dennoch geschlagen geben. In den restlichen vier Frames der Partie war Hendry dann komplett abgemeldet und sollte insgesamt nur noch 8 Punkte auf sein Konto bekommen.

Mit gleich drei Century-Breaks im 2., 3. und 4. Frame (110, 128 und 115 Punkte) machte Selby klar, dass er sich als Titelanwärter sieht und sein stärkstes Snooker spielt. Für einen Neuling unter der Shot Clock hat er jedenfalls sehr respektable Leistungen eingefahren, ist er doch als einziger Spieler ohne Niederlage. Mit einem 77er-Break machte er im 5. Frame dann den Sack zu.

In der Gruppenphase hatte Selby noch Unentschieden gegen O’Sullivan gespielt, heute gewinnt der, der das beste Snooker auf hohem Niveau spielt und seine Nerven im Griff hat. Eines ist sicher: Das gibt ein klasse Match.

Kommentare (Abonnieren)

genie 7. Dez., 12.35 Uhr

so sehe ich es auch

Go Ronnie Go!!!!!!!!!!!!

Editha 7. Dez., 12.42 Uhr

Wenn er so wie gestern Abend spielt dann nicht.
Ich hoffe er hat heute einen besseren Tag.

Xristjan 7. Dez., 12.42 Uhr

…business as usual… trotz mäßiger Vorrunde steht Ronnie im Finale. Bin aber gespannt. Mark Selby hat wider Erwarten sehr gut im shotclock-Modus gespielt. Der Titel wäre ihm zu gönnen.

genie 7. Dez., 13.02 Uhr

Aber ronnie ist ja dafür bekannt, erst richtig aufzudrehen, wenn er es für nötig hält.

Das beste beispiel stellte der letzte frame gestern dar, wo er ein centruy zauberte

auch bei 6:0 für selby, würde ich ronnie nicht abschreiben

vllt. spielt er von da an sein bestes snooker

Decider 7. Dez., 13.19 Uhr

Alles wird seinen gewohnten Gang gehen und ROS gewinnt. Wage mich auf ein 7:5 zu tippen

Toni 7. Dez., 13.26 Uhr

ich denke dass Ronnie heute mit Abstand gewinnen wird. ich tippe auf ein 7:2. Ich glaube nicht dass Selby sein grandioses Auftreten von gestern wiederholen kann.

Matthias Mees 7. Dez., 14.00 Uhr

Ich staune immer wieder, wie leicht Selby unterschätzt wird. Grundsätzlich sprechen wir hier von einem Meister der Anpassung, der sein Spiel binnen kürzester Zeit bemerkenswert um verschiedene Aspekte ergänzt hat. Insofern wundert es mich überhaupt nicht, dass er eine gute erste Saison in der Premier League gespielt hat.

Ob er nun O’Sullivan schlagen kann, steht auf einem anderen Blatt. Dieses Finale ist genau das, wofür O’Sullivan lebt und spielt. Wenn er heute die Schraube in seinem Kopf herumdrehen kann dürfte Selby es sehr, sehr schwer haben.

Toni 7. Dez., 14.07 Uhr

Selby wird nicht unterschätzt. Sullivan ist einfach meistens zu gut. Ich fande es erstaunlich das Selby die Welsh Open gegen Sullivan noch gewonnen hat. Obwohl ich zugegeben muss das es mich da sowas von angekotzt hat das er noch 4 frames in Folge gewann. ich dachte da wirklich nicht das er das noch schaffen könnte. aber jetzt, nachdem er sein Spiel umgestellt hat und jetzt viel schneller spielt, verliert er zuviel, deswegen denke ich das er heute Abend keine Chance hat.

RonnieRulez 7. Dez., 15.26 Uhr

Wenn ROS heute 90% abrufen kann gewinnt er.
Wie immer.
Gestern war`s nicht wirklich gut, hat aber gereicht. Nur Selby unter der Shot-Clock ist eine andere Nummer als Joe Perry.

Claudia 7. Dez., 16.22 Uhr

ich mach trotzdem Selby als den Favoriten..
aber das schöne bei O’Sullivan ist: Du weisst es nie voher.
Hoffen wir auf ein spannendes Match!! bibber

Herr Snooker 7. Dez., 17.13 Uhr

Kann man den Spaß irgendwo angucken?

Pete 7. Dez., 17.32 Uhr

Ja woher wisst ihr immer, wie die Spiele waren?
Hat jeder sky sport?
Oder gibt es in China einen Live Stream im Internet?
Oder was auch immer?

Eric Eggert 7. Dez., 17.55 Uhr

Pete: Die Premier League wird übers Internet übertragen, bei Wettanbietern wie betfair und bet365. Eine Anmeldung dort ist Pflicht um die Matches zu streamen, Wetten muss man dort nicht.

Toni 7. Dez., 20.18 Uhr

hier ist noch ein anderer Link wo man keine Anmeldung braucht:

http://www.oooooooops.net/live-tv-1222.html

(Bitte keine Links zu Angeboten mit zweifelhafter Legalität veröffentlichen. — Eric)

Xristjan 7. Dez., 21.55 Uhr

5:0 für ROS bisher… :)

Heimi 7. Dez., 23.27 Uhr

Respekt Toni, du hast es richtig vorhergesagt. So wie Selby heute gespielt hat, wär sogar ein Whitewash drin gewesen!

Toni 7. Dez., 23.40 Uhr

Danke Heimi

@ Eric, sorry ich hatte diesen Link aus dem ES Forum.

snookerfanberlin 7. Dez., 23.51 Uhr

7:2 für Ronnie!
Schönes Match-Glückwunsch an „The Rocket“ :-)

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.