Sprunglinks

Snookerblog

„Grand Finals“ wieder verschoben

2 Kommentare

Logo der World Series of Snooker

Nach den Wirren um den Austragungsort des World Series Finalwochenendes (Düsseldorf, Hamm, Moskau), wird diesem Thema jetzt noch ein weiteres Kapitel gewidmet.

Die „Grand Finals“ finden dann im März 2009 statt, bleiben aber in Moskau. Den Rahmen für dieses Finale wird dann der Kreml bilden. „Die Chance das Finale im Kreml, eines der wichtigsten Bauwerke der Weltgeschichte, abzuhalten war unwiderstehlich“, sagte Pat Mooney, „Die Veranstaltung wird die ultimative Startbahn für das Snooker in Russland sein. John und ich haben entschieden, dass wir unter keinen Umständen nein sagen konnten.“

Damit die Fans, die schon Tickets für das Finale gekauft haben, nicht enttäuscht werden, wird es einfach ein weiteres „normales“ Turnier an dem geplanten Wochenende in Moskau geben.

Quelle: Snooker Scene Blog

Kommentare (Abonnieren)

griot 30. Okt., 12.15 Uhr

„Die Chance das Finale im Kreml, eines der wichtigsten Bauwerke der Weltgeschichte, abzuhalten war unwiderstehlich“, sagte Pat Mooney, „Die Veranstaltung wird die ultimative Startbahn für das Snooker in Russland sein. John und ich haben entschieden, dass wir unter keinen Umständen nein sagen konnten.“

So wie Pat „Mooney“ (Assoziation ???) hier zitiert wird, kann man diese Entscheidung nachvollziehen. Wenn die „Damen“ dann auch noch als Bunnys auftreten, ist ihnen die Öffentlichkeit ganz sicher. Hat bei Herrn Hefner auch geklappt.

Eric Eggert 30. Okt., 16.02 Uhr

Den Kommentar verstehe ich nicht. Die WSS sucht doch nur nach dem optimalen Verbreitungsweg für ihre Serie und das ist sicherlich ein einmaliges Angebot gewesen. Insofern nachvollziehbar.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.