Sprunglinks

Snookerblog

Die WM bleibt (höchstwahrscheinlich) in Großbritannien

5 Kommentare

Rodney Walker der Vorsitzende der WSA bestätigte in einem Interview mit The Herald, dass die WSA die Weltmeisterschaft in Großbritannien behalten will. Er begründete das mit den guten Verträgen mit der BBC: „Wir haben einen sehr großzügigen Vertrag mit der BBC, der vieles unterstützt, was wir im Snooker machen. Wenn die WM die Insel verlassen würde, dann müssten wir diesen Vertrag riskieren.“

Die finanziellen Auswirkungen wären drastisch, wie Walker auch in einem Brief an die Spieler verlautbarte. Das Angebot, das aus China oder von sonst wo käme müsse schon den Umfang und die Dauer des BBC-Vertrages haben. „So sieht es eher danach aus, das die Veranstaltung in Großbritannien bleibt, wahrscheinlich in Sheffield.“

„Es gibt Interesse aus China aber noch kein konkretes Angebot. Die Nachrichten darum haben aber wiederum Interesse aus dem Nahen Osten geweckt. Ich habe jedoch bereits mit der Stadtverwaltung von Sheffield aufgenommen um den Vertrag mit Sheffield und dem Crucible Theatre zu verlängern.“, fügte Walker hinzu.

Die Verhandlungen sollen noch vor den Weltmeisterschaften 2009 abgeschlossen sein und damit ein Jahr bevor der aktuelle Vertrag ausläuft. Der neue Vertrag soll dann bis 2015 laufen.

Zu neuen Sponsoren für die WM wurde noch nichts bekannt.

Kommentare (Abonnieren)

Ferdinand 21. Okt., 20.31 Uhr

Endlich einmal eine erfreuliche Nachricht von der WSA! Hoffentlich bestätigt sich das auch. Man sollte nicht mit allen Traditionen brechen, bloß weil ein paar (oder vielleicht auch ein paar hundert) Chinesen am Snooker Gefallen gefunden haben. Gleiches trifft auch für den Nahen Osten zu. Die Snooker-WM gehört einfach nach Großbritannien – wohin sonst?!

Editha 23. Okt., 11.36 Uhr

John Higginss denkt das die WM auch mal woanders gespielt werden sollte.

Nana 25. Okt., 22.43 Uhr

Na, das wär ja noch schöner! Ich pesönlich find’s natürlich klasse, dass Snooker inzwischen auch außerhalb Großbritanniens populär geworden ist, und auch dementsprechend dort gefördert wird, aber die WM sollte schon da bleiben, wo sie ist. Wie bereits vorher gepostet wurde: Man muss ja nicht gleich alle Traditionen über den Haufen schmeißen…

Editha 26. Okt., 11.11 Uhr

Aber das Crucible ist sehr klein das sagen viele Spieler.
Damit man mehr Zuschauer hat könnte man es auch woanders stattfinden lassen.
Das die WM nach China gehen soll finde ich auch nicht berauschend.
Sie sollte schon in GB bleiben aber muß es denn immer Sheffield sein es gibt vielleicht auch andere Städte die sich freuen würden der WM Austragungsort zu sein.Man könnte einen Wettbewerb ausschreiben.

Nana 28. Okt., 22.31 Uhr

Das wär natürlich n anständiger Kompromiss,die Idee mit dem Wettbewerb fänd ich nicht übel =)

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.