Sprunglinks

Snookerblog

Higgins und Day im Halbfinale

3 Kommentare

John Higgins und Ryan Day haben das Halbfinale beim Grand Prix erreicht. Higgins trifft dort auf die Überraschung des Turniers, Judd Trump, nachdem er Ding Junhui mit 5:3 besiegte. Im extrem kleinteiligen und zerfahrenen Match waren ein 78er-Break von Ding Junhui und 2 71er-Breaks die Highlights.

Ryan Days Viertelfinale lief wesentlich glatter. Nachdem er den ersten Frame noch abgeben musste spielte er in den nächsten fünf Frames Breaks von 129, 112, 85 und 74 Punkten und dominierte Cope, der nur in Frame 5 noch eine Chance hatte, sein 48er-Break reichte aber letztlich nicht.

Day trifft nun ab 20:30 Uhr auf den vielleicht besten Ali Carter aller Zeiten.

Kommentare (Abonnieren)

RonnieRulez 18. Okt., 23.08 Uhr

Oh je der beste Carter aller Zeiten. Besser Musikantenstadl schauen heute.

Eric Eggert 18. Okt., 23.34 Uhr

Könntest du bitte mit diesen durchweg negativen und substanzlosen Kommentaren aufhören? Danke.

Heimi 19. Okt., 11.43 Uhr

Ich finde Eric, du hattest Recht mit der Aussage „der beste Carter aller Zeiten“, doch er hat gestern gegen den vielleicht besten „Day“ aller Zeiten gespielt.
Das war schon ein Klasse-Match!

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.