Sprunglinks

Snookerblog

O’Sullivan startet mit Unentschieden in die Saison

7 Kommentare

Logo der Premier League Snooker In der neuen Saison der Premier League Snooker hat Ronnie O’Sullivan den Start verpatzt. Gegen John Higgins war nach einem 0:2-Rückstand nur ein 3:3-Unentschieden drin, zu wenig für den Seriensieger unter der „Shot Clock“.

„Ich hab ein paar Jahre nicht in der Premier League gespielt, aber letztes Jahr habe ich realisiert wie sehr ich sie vermisst habe. Es ist ein tolles Turnier und es sind nur großartige Spieler hier, da musst du einfach dein bestes geben.“ John Higgins

Gleich im ersten Frame des Matches ging es turbulent zu, O’Sullivan hatte einen satten Vorsprung, doch John Higgins glich nach dem Potten der Farben aus – die Respotted Black sicherte dem Schotten dann auch den Frame. Im 2. Frame wäre ein mit 1000 Pfund belohntes Century-Break drin gewesen, doch nach 83 Punkten musste Higgins die Segel streichen.

O’Sullivan zeigte sich im Anschluss allerdings sehr konzentriert, nachdem er mit schwachem Spiel Higgins in die ersten beiden Frames förmlich eingeladen hatte. Breaks von 72 und 85 Punkten sicherten ihm den Ausgleich, den er in Frame 5 dann noch auf ein 3:2 ausbauen konnte. John Higgins holte sich aber wenigstens den einen Punkt für seine Leistung ab und gewann den sechsten Frame mit einer 74er-Serie.

„Es ist ein Punkt und damit bin ich schlussendlich nicht enttäuscht, wir sind beide noch einmal dem Gefängnis entkommen.“ Ronnie O’Sullivan

Im anderen Match des Abends führte Ding Junhui gegen einen in der Anfangsphase mit der Shot Clock überforderten Mark Selby mit 2:0. Dabei gelang ihm direkt im zweiten Frame ein Century (100 Punkte). Dann hatte sich Selby jedoch an die neuen Rahmenbedingungen gewöhnt und spielte Ding Junhui mit Breaks von 86, 80, 73 und letztendlich 104 Punkten gegen die Wand. Ding Junhui konnte während den ganzen vier Frames keinen einzigen Ball mehr lochen.

„Ich hab im ersten Frame nur eine schlechte Safety gespielt, dann hat er sich den zweiten geholt und dann habe ich meine Leistung gebracht.“ Mark Selby

Damit steht Newcomer Selby auf Platz 1 des Rankings. Nächste Woche wird Joe Perry erstmals ins Geschehen eingreifen, sein Gegner wird ein Ronnie O’Sullivan sein, der vieles gut machen will gegen den Underdog, der die Championship League in dieser Saison gewann und sich dadurch qualifizierte. Das andere Match bestreiten Ding Junhui und John Higgins.

Kommentare (Abonnieren)

snookerfanberlin 12. Sep., 15.20 Uhr

naja,also „verpatzt“ ist ja wohl etwas derbe ausgedrückt:-)) immerhin hat er einen Punkt gg. einen zweifachen Weltmeister geholt. Und bei dem Niveau der Jungs lässt sich sowieso nicht vorhersagen, wer da Favorit ist.
Zum Zusehen finde ich dieses Format durch die Shot-Clock sehr angenehm.
Mal schauen,wie es nächsten Donnerstag läuft.

Editha 12. Sep., 17.32 Uhr

Ich bin gespannt wie Joe Perry sich nächste Woche macht mit der Shotclock.

Xristjan 12. Sep., 17.39 Uhr

Ronnie hat letztes Jahr auch 3:3 gegen John gespielt, glaube ich mich zu erinnern. Im Finale hat er ihn aber besiegt.
Gut finde ich, wie toll Mark gespielt hat – trotz vorheriger Kritik und Häme von vielen Seiten, er sei zu langsam, um im shotclock-Modus zu bestehen. Mark Selby ist schlichtweg einer der besten Spieler und kann jedes Tempo gehen.

Ferdinand 12. Sep., 21.26 Uhr

Wo wird die Premier League übertragen?

Toni 12. Sep., 23.35 Uhr

Nirgendwo.

Eric Eggert 12. Sep., 23.38 Uhr

snookerfanberlin: Naja, es war sicherlich nicht nach O’Sullivans Geschmack einen 0:2-Rückstand aufholen zu müssen.

Ferdinand: Die Premier League wird nicht im Fernsehen übertragen sondern lediglich auf bestimmten Wettseiten, betfair.com und bet365.com sind zwei davon. Mann muss aber älter als 18 sein und sich dort registrieren.

Decider 13. Sep., 08.03 Uhr

Naja, und ich hab über´s ES-Forum mitbekommen, dass es „justin.tv“ gibt. Darüber habe ich beide Spiele in einem Spitzenstream sehen können. Hoffe nächste Woche wieder darüber sehen zu können.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.