Sprunglinks

Snookerblog

Rippenbruch bei Maguire?

3 Kommentare

Stephen Maguire hatte sich vor dem World-Series-Event in Berlin eine Rippe beschädigt. Beim Badminton fiel er mit seiner Rippe auf seine Hand, wodurch die Vorbereitung auf die Northern Ireland Trophy empfindlich gestört sein dürfte.

Letztes Jahr hatte er dort im Finale Fergal O’Brian mit 9:5 geschlagen. „Es gibt Stöße, für die ich mich gar nicht richtig hinstellen kann“, sagte Maguire, der bei der WSS große Schmerzen bei einigen Stößen hatte.

Nun wartet Maguire auf die Röntgen-Ergebnisse und hofft bis zur Northern Ireland Trophy wieder voll einsatzfähig zu sein. Diese findet in der letzten Augustwoche statt.

Kommentare (Abonnieren)

Editha 17. Jul., 18.42 Uhr

Wenn er bei der NIT nicht spielen kann, kommt er vielleicht schon früher nach Fürth.
Aber bis dahin ist noch viel Zeit warten wir es ab.

Herr Snooker 17. Jul., 20.05 Uhr

Frings konnte bei der EM auch mit gebrochener(?) Rippe spielen, da müsste es doch auch beim Snooker gehen, wobei man da den Oberkörper natürlich viel mehr beugen muss.

Xristjan 17. Jul., 22.41 Uhr

Frings spielte mit Bandage und Schmerzmitteln – im eleganten Konzentrationssport Snooker undenkbar. Schade für Stephen Maguire, wenn die Saison für ihn so losgeht.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.