Sprunglinks

Snookerblog

Perry siegt in der Championship League

10 Kommentare

WM-Halbfinalist Joe Perry wird an der Premier League Snooker in der nächsten Saison teilnehmen, nachdem er im Finale der Championship League mit 3:1 gegen Mark Selby durchsetzen konnte.

„Das ist die größte Sache, die ich jemals gewonnen habe“, sagte Perry nach seinem Triumph. „Ich dachte die WM wäre bereits der Saisonhöhepunkt gewesen, aber das wurde noch einmal übertroffen.“

„Wenn ich ehrlich bin, dann habe ich die Premier League immer angeschaut und bezweifelte, dass ich da jemals mitspielen könnte. Man muss Weltmeister sein oder Weltranglistenerster und im Moment ist mir beides nicht möglich. Dort zu spielen ist ein absoluter Traum.“

In der letzten Gruppe in der die Gewinner von sieben vorherigen Gruppen gegeneinander antraten waren noch Anthony Hamilton, Mark King und Ken Doherty dabei, die allerdings schon in der Gruppenphase ausschieden. Im Halbfinale gewann Perry dann sein Match gegen Ryan Day, der als erster qualifiziert war. Mark Selby gewann gegen Shaun Murphy mit 3:2.

In Gruppe 7 war zuvor Ali Carter ausgeschieden, der in allen vorherigen Gruppen angetreten war jedoch den Sprung in die Finalgruppe nicht schaffte. Stattdessen sprang er kurzfristig für Ronnie O’Sullivan in China ein.

Die Premier League wird demnach folgende Spieler beinhalten: Ronnie O’Sullivan, John Higgins, Stephen Hendry, Ding Junhui, Joe Perry und Steve Davis sowie eine Wildcard, die später festgelegt wird. Nicht mit dabei ist Jimmy White, dem es in der 7. Gruppe nicht gelang sich zu qualifizieren.

Kommentare (Abonnieren)

Wed13 16. Mai., 19.05 Uhr

naja selby,maguire und murphy hätten es wohl mal mehr verdient dran teilzunehmen als hendry,ding und davis…

toni 16. Mai., 19.13 Uhr

Nein.

kleberponal 16. Mai., 21.16 Uhr

doch. schau aufs ranking.

okay, hendry und davis sind wenigstens noch ex-weltmeister, aber ding?

toni 17. Mai., 10.42 Uhr

Das hat doch nichts mit dem Ranking zu tun.

kleberponal 17. Mai., 12.47 Uhr

womit hat es dann zu tun?

das ranking zeigt, wer zeitnah top-leistungen erbracht hat. und meiner meinung nach haben spieler, die topleistungen erbringen, auch anerkennung verdient.
is das so abwegig?

Eric Eggert 17. Mai., 13.05 Uhr

Das ist ein Beliebtheitswettbewerb. Für die Veranstalter geht es um Zuschauerzahlen und um das Prestige. Ranglistenplätze treten da gerne mal in den Hintergrund.

Zudem ist es eine von der WSA völlig unabhängige Liga, mit anderen Regeln und anderen Zielen. Weshalb sollten sie sich an der WSA-Rangliste orientieren?

Selby, Maguire und Murphy hatten ihre Chance und konnten sich nicht qualifizieren. So sind nunmal die Regeln des Spiels. Letztes Jahr hätten sie nichtmal diese Chance gehabt.

kleberponal 17. Mai., 13.21 Uhr

party-bets sollte sich deshalb an der weltrangliste orientieren, weil sie das einzige maß für wahre, momentane qualität ist. aber darum geht es party-bets nicht, ich weiß.

das hendry und davis zuschauer bringen ist klar. aber ich glaube mark selby dürfte mehr fans in england haben als der gute ding. aber wer weiß vllt kommen die ganzen chinesen ja so zum online poker.

die pl ist für mich kein prestige turnier, sondern eine werbeplattform für lustige gamblereien.

RonnieRulez 17. Mai., 14.00 Uhr

die pl ist für mich kein prestige turnier, sondern eine werbeplattform für lustige gamblereien………. UND es geht um eine Menge Kohle. Nicht zu vergessen. Bei keinem Turnier außer WM kannst du soviel abholen. Mit der Teilnahmeliste kann man doch leben, oder ? Hauptsache Dott + der Dicke sind nicht dabei.

Wed13 17. Mai., 22.26 Uhr

ich find es en bischen schade das die pl so komisch verkauft wird und net als eine liga für die besten angesehen wird wie z.b. beim fußball die CL…aus diesem grund werden wohl auch selby, maguire und so net schon so gesetzt worden sein..obwohl selby echt unterhaltsam ist…mit ihm hätten se wohl keinen fehler gemacht egal was für absichten die PL hat….

Claudia 18. Mai., 20.27 Uhr

lol, ganz ehrlich…
Mark Selby und die 25 seconds shot clock… lol
(sorry)

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.