Sprunglinks

Snookerblog

Kampfansage von Steve Davis

3 Kommentare

Die lebende Snookerlegende Steve Davis wird, das steht bereits fest, in der kommenden Saison 2008/09 aus den Top 16 fallen und damit nicht mehr bei Ranglistenturnieren der Main Tour für die Hauptrunde gesetzt sein.

Für den „Elder statesmen of Snooker“ ist das jedoch kein Grund, die Flinte ins Korn zu werfen, vielmehr will er weiterhin auf Topniveau spielen.

„Es ist keine Schande, in der Qualifikation anzutreten. Dort spielen eine Menge Topspieler.“ Steve Davis zu Qualifikationsmatches

Der sechfache Weltmeister Davis erreichte zwar sein erklärtes Ziel, im Alter von 50 Jahren noch in den Top 16 der Weltrangliste zu stehen, büßte jedoch in der laufenden Saison 2007/08 viele Ranglistenpunkte ein. Kämpferisch nimmt er jedoch die zukünftig anstehenden Qualifikationsmatches als Herausforderung.

„Ich werde zwangsläufig mehr Matchpraxis bekommen, vielleicht hilft mir das sogar, wieder besser in Form zu kommen.“ Steve Davis’ Glas ist halb voll, nicht halb leer

Natürlich sind diese Statements auch auf Davis’ trockenen Humor zurückzuführen, aber „The Nugget“ war in der Tat stets ein Spieler, der den Reiz und die Herausforderung des Wettkampfes schätzte. Ihm wird bewusst sein, dass er in den Qualifikationmatches auch auf junge, hungrige Spieler treffen wird, für die es kaum ein größeres Ziel geben dürfte, als das ultimative Snookeridol zu besiegen.

Kommentare (Abonnieren)

Xristjan 17. Apr., 13.01 Uhr

Einfach toll, dieser Steve Davis! Ich hoffe, der spielt mit 60 noch mit :)

Toni 17. Apr., 18.43 Uhr

Das wird er bestimmt. Fragt sich nur wo :D

Claudia 17. Apr., 20.26 Uhr

I LOVE STEVE!!! Sehr gut, einfach weitermachen, auch wenns grad ned so läuft!
Er lebt Snooker vor! Echt ein Vorbild!!!

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.