Sprunglinks

Snookerblog

Spannende Viertelfinals in Newport

Joe Perry ist der letzte Nicht-Top-16-Spieler unter den letzten Acht im walisischen Newport. Nach deutlichen Siegen gegen Peter Ebdon und Stuart Bingham steht jetzt ein Match gegen Shaun Murphy an. Dieser ist in der Favoritenrolle, erst recht nach seinen Matches gegen Ian McCulloch und Mark Williams.

Der Sieger aus dem Match Perry-Murphy trifft auf Ronnie O’Sullivan oder Ali Carter. O’Sullivan bewies gegen Judd Trump und Steve Davis Angriffslust – spielte aber teilweise zu aggressiv. Carter könnte das ausnutzen, falls er konstant so weiter spielt: Den Titelverteidiger Neil Robertson hat er bereits besiegt.

Qualitativ hochwertiges Snooker verspricht das Viertelfinale zwischen Stephen Hendry und Stephen Lee. Hendry konnte sich zwar nur knapp gegen Ryan Day durchsetzen, Lees Siege waren im Vergleich doch sehr deutlich. Das wird ein knappes Match.

Im letzten Viertelfinale wiederholt sich erneut das WM-Finale zwischen John Higgins und Mark Selby. Higgins setzte sich beeindruckend mit 5:1 gegen die chinesische Hoffnung Ding Junhui durch. Selby schlug den Malta-Cup-Finalisten Ken Doherty mit 5:2.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.