Sprunglinks

Snookerblog

Murphy verteidigt Malta-Titel

1 Kommentar

Als zweiter Spieler nach Stephen Hendry konnte Shaun Murphy auf Malta einen Sieg direkt wiederholen. Ken Doherty war ihm dabei nicht der erwartet starke Gegner.

In einer Partie, die Doherty zuerst mit einem 91er-Break im Vorteil sah konnte Murphy dann doch ein ums andere mal punkten. Dabei standen kaum Breaks von mehr als 50 Punkten auf dem Programm, wer das Match also zerfahren nennen möchte hat sicherlich recht.

Als die Kontrahenten aus der ersten Teepause kamen hatte Murphy das Spiel bereits gedreht und lag mit 3:1 vorne. Er baute diesen Vorsprung direkt im Anschluss auf 4:1 aus bevor Doherty überhaupt mal wieder einen Frame für sich entscheiden konnte und die erste Session mit 2:5 beendete.

Am Abend spielte Murphy dann wie vor der Pause und gewann zwei Frames in Folge, spielte u.a. ein 75er-Break. Dass Doherty den 10. Frame umkämpft gewann störte Murphy nicht, als er sich die beiden letzten Frames holte und dabei eine 76er-Serie spielte.

Kommentare (Abonnieren)

snookerfanberlin 11. Feb., 11.33 Uhr

Gratulation an Murphy! Das hat er sich verdient, nachdem er diese Saison so oft in den Halbfinals gescheitert ist. Das Finale war ja leider wieder sehr einseitig- hatte mir von doherty mehr gegenwehr erwartet.
mal schauen,was uns diese Woche in Wales erwartet.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.