Sprunglinks

Snookerblog

Kleine Welt

8 Kommentare

Eurosport startet also eine „World Series“ zusammen mit dem Management von John Higgins, Graeme Dott und Michaela Tabb. So wurde es zumindest bei Eurosport angekündigt.

Aber die Welt in der diese Welt-Serie stattfinden wird ist klein: Von Warschau nach Jersey nach weiß-noch-nicht bis Moskau.

Higgins, die (so Eurosport) „treibende Kraft hinter dem Projekt“, hat offensichtlich Kontinentaleuropa für sich entdeckt. Eine ganz neue Welt: „Nach dem Gewinn der WM habe ich darin auch die Chance gesehen, Profi-Snooker dort zu entwickeln wo der Sport populär ist. Ich habe im letzten Sommer viele Länder besucht und konnte kaum glauben, wie beliebt Snooker dort ist. Ich war ganz erstaunt, dass ich auf der Straße erkannt und um Autogramme gebeten wurde.“

Ich bin mir nicht sicher, ob es wirklich noch einer separaten World Series bedurft hätte: Diese sicherlich hoch dotierten Events ziehen die Profis aus den vielen kleinen Turnieren und nimmt denen ihre größten Zuschauermagneten. Zudem gibt es die Premier-League-Qualifikation, die per Internet übertragen wird.

Ob die Eurosport World Series auch auf die PCs oder gar auf die TVs kommen, geht aus der Pressemeldung übrigens nicht hervor. Eurosport sollte aber dafür sorgen.

Kommentare (Abonnieren)

Xristjan 16. Jan., 09.55 Uhr

guter, kritischer Artikel zu dem Thema… Ich wusste auch nicht so recht, ob man sich freuen soll. Erstens gibt es genug Turniere in Europa, auch/gerade im Sommer, zweitens bezweifle ich irgendwie, dass diese “Sommerliga” für die Topspieler so viel interessanter ist (will denn ein Ronnie wirklich in Warschau gegen polnische Lokaltalente spielen z.B.??)… zu guter Letzt frage ich mich, wie das finanziert werden soll. Die WSA und auch die Pro Am Turnierorganisatoren stöhnen über zu wenig Sponsoren – woher nimmt nun plötzlich Higgins die Mittel?

Olaf 16. Jan., 10.07 Uhr

…ich würde doch lieber jeden Cent in ein weiters Main-Tour Event investieren. Aber gut, hier spricht der Fan…

Toni 16. Jan., 10.42 Uhr

warum regt ihr euch eigentlich auf ? ich meine je mehr snooker ich sehen kann, umso mehr freue ich mich:)…Higgins wird sich das schon gut überlegt haben, warten wir es einfach mal ab. noch einen schönen tag:)

Wofgang 16. Jan., 10.57 Uhr

>>Ob die Eurosport World Series auch auf die PCs oder gar auf die TVs kommen, geht aus der Pressemeldung übrigens nicht hervor. Eurosport sollte aber dafür sorgen.<<

Da habe ich so meine Bedenken. Wenn man sieht wie Eurosport mit den Exklusivrechten beim Snooker umgeht. Da kommen bei einem der wichtigsten Turniere die 16 Besten der Rangliste zusammen, und Eurosport schafft es nicht ein vollständiges Match (gestern) zu zeigen.

Da bekommt die Vorfreude auf die neue Serie gleich einen dicken Dämpfer.

Xristjan 16. Jan., 11.38 Uhr

wozu ich mich aufrege? weil diese neue Liga gegen eingesessene Amateurturniere konkurrieren könnte + es wichtiger wäre, dass von der WSA mehr kommt. Im Endeffekt gibt es fur uns Fans mehr Snooker, das ist schön…aber um welchen Preis?

Editha 16. Jan., 14.13 Uhr

Erst wird gemeckert es wird zu wenig für den Snookersport getan und wenn ein Spieler was tut ist es nicht gut genug weil es nicht von der WSA ist.
Xristjan :
John Higgins hat es der WSA angeboten die Worldseries in den Spielplan mit einzubeziehen die WSA wollte nicht.
Also finde ich es gut das Eurosport dort etwas tut.
Und man wird es auch im Fernsehen zu sehen bekommen.
Ich verstehe garnicht warum manche sich aufregen.

Xristjan 16. Jan., 14.41 Uhr

aber genau das ist doch mein Punkt – “dank” der WSA konkurriert fortan die Worldseries mit den Pro Am Turnieren und kleinen Exhibition Veranstaltern – d.h. die tun sich gegenseitig weh. Das ist ein KEIN Fortschritt, im Gegenteil. Daher meine Aufregung…
Dass der Snookerfan mehr Snooker auf ES bekommt ist sicher gut, aber ich wiederhole: um welchen Preis?

Editha 16. Jan., 21.12 Uhr

Was soll denn da schon passieren wenn eine neue Tunierserie gestartet wird.
Das es nicht mehr Maintourtuniere gibt liegt doch an der WSA.
Wenn die rechtzeitig reagiert hätten als es bekannt wurde das der Zigaretten Hauptsponsor wegfällt hätte es bestimmt nicht so ein Einbruch gegeben.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.