Sprunglinks

Snookerblog

WM-Qualifikation: Drago scheitert knapp

3 Kommentare

Nachdem die vier „Vorqualifikanten“ beim ersten Treffen auf Main-Tour-Profis direkt nach hause fahren konnten begann die Qualifikation mit teils knappen Ergebnissen.

So musste sich der amtierende Amateurweltmeister, Kurt Maflin, mit 9:10 dem Waliser Gareth Coppack geschlagen geben, der nun auf Paul Davies trifft.

Amateur-Europameister Kevin van Hove musste eine richtige Klatsche hinnehmen. Gegen James McBain verlor er mit 2:10.

Sehr stark zeigten sich die asiatischen Spieler auf der Tour: Tian Pengfei siegte gegen Ashley Wright mit 10:4, Xiao Guodong gegen Munraj Pal mit 10:8. Liu Song gewann mit 10:6 gegen Jimmy Robertson und Liang Wenbo mit 10:3 gegen Ben Woollaston. Liu Chuang und Supoj Saenla hatten es da schon ein wenig schwieriger und gewannen ihre Matches knapp mit 10:9. Ihre Gegner waren Lee Walker und David Morris.

Gegen einen Asiaten konnte auch Tony Drago, der Altmeister, nicht gewinnen. Da half es auch nicht, dass er gegen Issara Kachaiwong über die volle Distanz ging. Der Taiwaner gewann die ersten beiden Frames, gab jedoch den dritten ab, bevor er seine Führung wieder auf 3:1 ausbauen konnte. Mit zwei gewonnenen Frames in Folge glich Drago aber nach dem Mid-Session-Interval wieder aus. Ihm gelangen dabei Breaks von 48 und 46 Punkten.

Dann konnte sich aber Kachaiwong zwei Frames in Folge, was den alten Abstand wieder herstellte. Die nächsten vier Frames wurden geteilt, so dass es 7:5 stand. Mit einem Sieg im 14. Frame konnte sich Kachaiwong dann mit drei Punkten absetzen, doch Drago holte fulminant auf und zeigte in drei Frames insgesamt zwei Breaks mit 74 und 77 Zählern in Folge.

Die nächsten beiden Frames wurden dann wieder geteilt und es kam zum 19. und entscheidenden Frame, den Kachaiwong letztendlich für sich entscheiden konnte.

Drago scheint eine sehr ansprechende Leistung geboten zu haben, gerade seine hohen Breaks zeigen, dass er noch ganz gut in Form ist. Für die Main Tour wird das aber wohl nicht mehr reichen. Da sind jüngere und momentan bessere Spieler einfach erfolgreicher.

Michael White, das 16-jährige englische Supertalent, hat sein Match gegen Joe Jogia mit 10:4 gewonnen und trifft nun auf Barry Pinches.

Alle Ergebnisse der „Vorqualifikation“
Alle Ergebnisse der Qualifikation

Kommentare (Abonnieren)

Toni 8. Jan., 15.11 Uhr

ist zwar schade, war aber abzusehen. Selbe bei White, der sich nicht für´s Masters qualifizieren konnte.

Xristjan 8. Jan., 15.48 Uhr

Jimmy White führt 7:2, kämpft um seinen Verbleib auf der MT… come on! Wenn er sich tatsächlich für die WM qualifizieren könnte,würde er wohl auf der MT verbleiben, aber dahin ists noch ein weiter Weg…

Nachtrag zu den Asiaten: gestern sehr souverän – heute liegen alle deutlich zurück… Das bestätigt mein Bild von den stets so hochgelobten, aufstrebenden Spielern aus Fernost – in der Masse überzeugen die gerne mal in 1, 2 Qualimatches, aber das war es dann auch.

pit 8. Jan., 20.05 Uhr

Nur ein kleiner Hinweis. Bei den Ergebnissen der Quali steht, dass sie best of 17 spielen. Es ist aber best of 19 :)

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.