Sprunglinks

Snookerblog

Spannende Begegnungen im Achtelfinale

5 Kommentare

Das Achtelfinale in Shanghai scheint zu einem wahren Feuerwerk an hochklassigen Matches zu werden: Lokalmathador Ding Junhui hat seinen Landsmann Yu Delu mit 5:1 geschlagen und trifft auf Graeme Dott, der sich mit einem knappen aber verdienten 5:4 gegen Michael Holt durchsetzte nachdem er zwischenzeitlich schon mit 4:1 geführt hatte.

Ian McCulloch konnte sich klar gegen Shaun Murphy behaupten, den er mit 5:2 schlug. In der Runde der Besten 16 trifft er nun auf Ryan Day, der mit Tony Drago keine Probleme hatte (5:1).

Auch die Veteranen Dave Harold und Steve Davis begegnen sich im Achtelfinale. Harold setzte sich gegen Peter Ebdon in einem sehr langen Match durch, 5:3 lautete der Endstand. Steve Davis tat sich gegen Fergal O’Brian deutlich schwerer und schaffte ein knappes 5:4. Lediglich im letzten Frame konnte er überzeugen und schaffte ein 99er-Break.

Wiederholung des WM-Finales

Großen Snookersport verspricht die Wiederholung des WM-Finales zwischen John Higgins und Mark Selby. Während Higgins mit Jamie Cope einen wirklich schwierigen Gegner hatte und diesen sehr gut mit 5:2 besiegte, hatte Selby gegen Wildcard-Spieler Yang Qintian keine Mühe und gewann 5:0. Das Match beginnt morgen früh um 8 Uhr deutscher Zeit.

In einem weiteren Match treffen Stuart Bingham, der den Ex-Weltmeister Mark Williams mit 5:2 schlug, und – der dank dem Rückzug O’Sullivans direkt qualifizierte – Stuart Pettman aufeinander.

Die Gegner von Adrian Gunnell, der überraschend deutlich gegen Ali Carter mit 5:1 gewann, wird im Match Ken Doherty gegen Dominic Dale am Mittag ausgespielt.

Stephen Maguire (5:1 gegen Xiao Guodong) trifft auf den Sieger des Spiels Neil Robertson gegen Matthew Stevens – was Hochspannung verspricht.

Und auch 7fach-Weltmeister Stephen Hendry greift am heutigen Nachmittag ins Wettkampfgeschehen ein. In der Begegnung mit Nigel Bond stellt sich heraus wer auf Stephen Lee trifft. Lee hatte in der Runde der besten 32 Marco Fu knapp mit 5:4 geschlagen.

Kommentare (Abonnieren)

macwoern 8. Aug., 13.50 Uhr

Sorry, aber Dott hat gegen Michael Holt gespielt.

Eric 8. Aug., 13.57 Uhr

Huch, Danke.

Olaf 9. Aug., 12.23 Uhr

Mark Selby ist die Revanche geglückt! Das freut mich doch sehr für den symphatischen Jungen. Das Bingham am Ende Pettman noch abgefangen hat fand ich ein bißchen schade, hätte es dem Außenseiter gegönnt. Davis´ Niederlage könnte die Diskussion um seinen “Abstieg” wieder entfachen, doch Harold hat auch wirklich fast fehlerlos gespielt. Echt tolle Leistung. Und Ryan Day ist irgendwie immer Geheimfavorit für einen Turniersieg, deswegen auch gar nicht so “geheim”. Schade nur, dass man bisher nicht unbedingt die interessantesten Spiele zu sehen bekommen hat. Das Higgins vs. Selby nicht am TV-Table stattfand ist schon komisch.

Xristjan 9. Aug., 12.32 Uhr

allein schon dass mit der komplizierten Organisation vor Ort, die dazu führte dass es nur 1 tv table gibt und nicht Higgins vs Selby angesetzt wurde, bringt mich erneut gegen die Chinesen auf. absolut unverständlich

Xristjan 9. Aug., 17.14 Uhr

großartig Matthew Stevens – nach 0:4 noch 5:4 gegen einen Stephen Maguire, der zuvor Bestform an den Tag legte. Wünsche mir sehr, dass Matthew zurück in die top 16 rutscht, denn da gehört er einfach hin!

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.