Sprunglinks

Snookerblog

Van Hove setzt sich gegen Münstermann-Bezwinger durch

1 Kommentar

Kevin Van Hove steht in seinem zweiten Europameisterschaftsfinale innerhalb von einer knappen Woche. Zu diesem Zeitpunkt wurde er unter Ausschluss der Briten und Iren Europameister, jetzt könnte er den gleichen Titel holen, diesmal bei mitspielenden Briten und Iren.

Im Halbfinale bezwang er den Bezwinger von Lasse Münstermann, Vincent Muldoon, knapp mit 6:5. Sein Gegner wird erst morgen – am Finaltag ermittelt. Anscheinend haben sich Van Hoves belgischer Landsmann Björn Haneveer und sein Gegner Rodney Goggins im zweiten Halbfinale zu viel Zeit gelassen. Es steht 3:3 und das Match wird um 10 Uhr morgens fortgesetzt. Das Finale sollte um 11 Uhr starten, wird wohl aber nach hinten verschoben werden müssen.

Die Siegerin bei den Frauen heißt Reanne Evans, die Weltmeisterin Wendy Jans mit 5:2 schlug. Bei den Senioren schlug Darren Morgan Kieran McMahon mit 6:2.

Kommentare (Abonnieren)

Xristjan 16. Jun., 10.30 Uhr

höchstdramatisch war das Match: Muldoon führte 5:2 musste bloß noch schwarz als Matchball versenken, begeht aber Kleiderfoul, Van Hove verkürzt so auf 3:5, Muldoon danach von der Rolle und verliert das Match…und damit die Chance auf ein maintour ticket!

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.