Sprunglinks

Snookerblog

20.000 Pfund Strafe für Ronnie O’Sullivan

8 Kommentare

Ronnie O’Sullivan wurde wegen seiner Aufgabe im Match gegen Stephen Hendry bei der UK Championship zu einer Strafe von über 20.000 Britischen Pfund verurteilt.

Das Disziplinarkomitee der WSA befand O’Sullivan des Regelbruchs für Schuldig. Zudem wurden O’Sullivan 900 Ranglistenpunkte abgezogen.

Der ehemalige Weltranglistenerste lag gegen Stephen Hendry mit 4:1 hinten und gab dann das Spiel verloren, indem er seinem Gegner und Jan Verhaas die Hände schüttelte

O’Sullivan hatte sich nach dem Vorfall entschuldigt: „Im Nachhinein sehe ich ein, dass ich hätte weiterspielen sollen. Ich wünschte, ich hätte Stephen ein besseres Match liefern können, und es tut mir leid, dass ich nicht geblieben bin und damit Stephen auch ein intensiveres Einspielen auf sein Halbfinale ermöglicht hätte.“

Der Punktabzug hat keine Auswirkung auf seinen 5. Platz in der Weltrangliste. Die Gesamtstrafe setzt sich wie folgt zusammen: 4.050 Pfund, die er nach seiner Aufgabe nicht mehr für das Turnier erhält, 5.000 Pfund für die Kosten der Anhörung und 11.750 Pfund Strafe.

Das Management O’Sullivans veröffentlichte eine Pressemitteilung in der es sich „enttäuscht“ von der Strafe zeigte. Leo Martin wollte nicht ausschließen, dass gegen das Urteil Einspruch erhoben wird:

„Wir bedauern die Entscheidung der Kammer, da wir die empfindliche und persönliche Natur des Spielers dargelegt haben. Wir dachten die Association würde ihre Mitglieder unterstützen.“

O’Sullivan war während der Anhörung anwesend.

(Via: BBC)

Kommentare (Abonnieren)

Xristjan 31. Mai., 18.56 Uhr

obwohl ich Ronnie Fan bin, denk ich, die Strafe geht in Ordnung. die Aktion war nun mal unsportlich, ganz egal wie er diese nachträglich begründet hat. mit der Bestrafung sollte das dann aber auch erledigt sein.

Andrea 2. Jun., 12.41 Uhr

Bitte Rechtschreibung beachten!
“da wir die empfindlichen und persönlichen Natur des Spielers dargelegt haben” 2 mal n zu viel.
“das gegen das Urteil” dass nach dem Komma mit doppel ss.

Heimi 2. Jun., 13.25 Uhr

Ich find die Bestrafung an sich schon einen Witz.
Allerdings wenn man schon unbedingt bestrafen will, dann hätte es die Geldstrafe getan, den geschadet hat das vorzeitge Aus am meisten O’Sullivan selbst, da braucht man nicht auch noch Punkte abziehen. Hätt er plötzlich Durchfall bekommen, hätt er ja auch keinen Abzug bekommen.

Claudia 2. Jun., 21.06 Uhr

Werden jetzt die 900 Punkte von den Punkten der Saison 06/07 abgezogen?
Oder nur von Endergebniss, also 05/06 + 06/07??
Weil wenn er jetzt 900 Punkte von der letzten Saison abgezogen bekommt, ist er im provisional ranking auf Platz 3 und nicht mehr auf Platz zwei wie im Moment….

Eric 2. Jun., 21.14 Uhr

@Claudia: Die Punkte werden an der UK Championship 2006 abgezogen, es ist also so als ob er schon eine Runde früher ausgeschieden wäre.

Claudia 3. Jun., 13.04 Uhr

Also hat er jetzt in der letzten Saison 20750 Punkte gesammelt statt 21650, und liegt jetzt im Provisional Ranking auf Platz 3 statt auf Platz 2….
(Im Offiziellen ändert es ja nichts…)

Vivi 4. Jun., 11.39 Uhr

Auch wenn ich den O`Sullivan mag, merkt er jetzt hoffentlich, dass er sich nicht alles `rausnehmen darf/kann!
Ich hab da mal ne Frage: Wurde nicht eigentlich gesagt, dass er keine Strafe erhält, weil er sich ja entschuldigt hat und so!?

P.S.: Es sind übrigens 21.000 Br. Pfund, lt. seiner offiziellen Homepage!!!

Eric 5. Jun., 10.10 Uhr

Vivi: Es sind 20.800 Pfund, aber die 800 Pfund sind nicht soo entscheidend. Trotzdem müsste es im Text „über 20.000 Pfund“ heißen. Das ist mir durchgerutscht, sorry.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.