Sprunglinks

Snookerblog

Der erste Tag in Preston: O’Sullivan weiter, Stevens raus

2 Kommentare

Der erste Tag in Preston ist zuende und es gab einige bemerkenswerte Ergebnisse:

Die guten Nachrichten zuerst: Ronnie O’Sullivan wird uns mit einem weiteren Match beglücken, nachdem er den Belgier Björn Haneveer geschlagen hat. Sein Gegner in der zweiten Runde ist Anthony Hamilton, der Joe Jogia schlug.

Peter Ebdon konnte sich gegen Jimmy Michie durchsetzen und trifft in der zweiten Runde auf Barry Hawkins. Weltmeister Shaun Murphy spielte ebenfalls erfolgreich in der ersten Runde und trifft nach seinem Sieg gegen Mark Selby auf Andy Hicks.

In der zweiten Runde gibt es auch ein Youngster-Duell: Christopher Norbury und Jamie Cope treffen aufeinander. Norbury besiegte James Wattana, Cope setzte sich gegen Joe Perry durch.

Desweiteren treffen Gerard Greene und Adrian Gunnell aufeinander. John Parrot und Stephen Lee müssen sich auf den Weg nach Hause machen.

Die schlechte Nachricht des Tages betrifft vor allem Matthew Stevens-Fans: Der Waliser konnte sich – im Gegensatz zur „Northern Ireland Trophy“ – nicht durchsetzen. In einem knappen Match verlor er gegen Dave Harold, der auf David Gray treffen wird.

Kommentare (Abonnieren)

Johannes 9. Okt., 19.08 Uhr
Jetzt hab ich doch glatt den Start verpennt.
Naja, wenigstens kann ich es heute Abend…also jetzt gleich…kann ich es anschauen.
„Shaun Murphy schlug sich“
Wie darf man das verstehen? So wie bei der Carolina Klüft?
Sollte lieber mal die Gegner schlagen…
Eric 9. Okt., 19.34 Uhr
Habs ganz schnell geändert, danke :)

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.