Sprunglinks

Snookerblog

Hendry: „Weltmeister-Titel ist wichtiger als Weltranglisten-Erster zu sein“

4 Kommentare

Stephen Hendry hat im Interview mit Eurosport die Wichtigkeit des Weltmeistertitels herausgestellt.

Der siebenmalige Weltmeister sagte: „Der Weltmeister-Titel ist mir wichtiger als der Erste der Weltrangliste zu sein. Der Spitzenplatz zeigt zwar, dass man ein beständiger Spieler während ein, zwei Saisons ist, aber ich war in den 90ern etwa acht Jahre Erster und man hat nicht das selbe gute Gefühl wie als Weltmeister.“

„Einen Wettbewerb heutzutage zu gewinnen ist Außergewöhnlich, aber erneut Weltmeister zu sein wäre meine größte Errungenschaft.“, stellte Hendry klar wie er einen erneuten Titel einordnen würde.

„Ich hoffe, dass, wenn mein Rekord von sieben Siegen bei Weltmeisterschaften gebrochen werden sollte, ich ihn breche.“

Zu seinen Chancen den Titel zu gewinnen meinte Hendry: „Dieses Jahr kann jeder aus einer Gruppe von vier oder fünf Spielern gewinnen, und ich glaube, dass ich einer davon bin.“

Seinen Trainingsrhythmus hat Hendry nicht geändert, „aber man bemüht sich mehr, wenn man daran denkt, dass es um die WM geht.“ Einen kleinen Einblick gab er auch in seinen Trainingsablauf. Vier bis fünf Stunden pro Tag trainiere er alleine: „Wenn ich mit Leuten zusammen spiele beginne ich unkonzentriert zu werden.“

Den letzten WM-Titel hat Hendry 1999 gewonnen.

Kommentare (Abonnieren)

Johannes 16. Apr., 09.38 Uhr

Er kann sich bemühen wie er will… er wirds trotzdem nicht schaffen ;-)
Eric, wie wärs mit nem kleinen WM-Tippspiel?

Eric 16. Apr., 11.34 Uhr

@Johannes: Ich hab heute die halbautomatische Ergebnisverwaltung soweit fertigprogrammiert, für ein Tippspiel wird es wohl zu knapp sein. Eventuell fürs Viertelfinale, aber versprechen kann ich nichts. Jetzt müssen erstmal die neuen Features implementiert werden und auf Herz und Nieren getestet. Dazu kommt noch mein kleiner 3-Tage-Tripp nach England (allerdings nicht aus Snookergründen) und dann ab Freitag auch wieder der Uni-Alltag. Mal schauen, was sich machen lässt.

Johannes 16. Apr., 20.03 Uhr

Ok, dann ein einfaches Tippspiel, es geht nur um den Weltmeister, jeder darf drei Kandidaten nennen. Mein Tipp:
O’Sullivan, Doherty, Robertson.
Einer von denen wirds schon richten.

Eric 16. Apr., 20.26 Uhr

Ich mach dafür mal einen eigenen Eintrag.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.