Sprunglinks

Snookerblog

Paul Hunter Classics eventuell ab 2008 in Berlin

1 Kommentar

Am Potsdamer Platz entsteht im Moment das größte Snooker-Center auf europäischem Festland, 30 Tische sollen letztendlich zum moderaten Stunden-Preis von 4,50 € zu Verfügung stehen. Das berichtet das Heimvorteil-Blog.

Momentan werden Verhandlungen für eine Exhibition mit Ronnie O’Sullivan geführt und auch die Paul Hunter Classics könnten in die Hauptstadt wechseln, die Vorrunden fänden im Snooker-Center statt, die Hauptrunde dann gar im Tempodrom.

„Jeden Monat wird es hier bis zu sechs Turniere geben. Außerdem bieten wir verschiedene Trainingskurse an, denn wir wollen den Snookersport in Deutschland weiter voran bringen.“, so Malte Schumann.

Alles weitere bei Heimvorteil

Kommentare (Abonnieren)

Editha 10. Apr., 18.57 Uhr

Sollte man dieses Tunier nicht doch lieber in Fürth lassen.Da ist der Traditionsveranstall-
tungsort.
Ich könnte mir eher vorstellen das Maintourevent in der Hauptstadt zu haben.
Die PHC gehört nach Fürth.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.