Sprunglinks

Snookerblog

Robertson mit Zwischenführung

1 Kommentar

Neil Robertson steht kurz vor seinem zweiten Saisonsieg. Nach der ersten Session führt der Australier mit 6:2 gegen Andrew Higginson. Es ist ein Match der hohen Breaks: In der ersten Runde konnte Robertson ein Break von 76 Punkten spielen, das Higginson mit seinem achten Century beantwortete. 114 Punkte.

Fünf der nächsten sechs Frames gingen dann an den 25jährigen Linkshänder, ihm gelangen Breaks von 71, 98 und 74 Zählern.

Rookie Higginson wird sein Top-Spiel finden müssen, auch wenn er den vorletzten Frame vor der Pause gewinnen konnte.

Kommentare (Abonnieren)

Markus Pirchner 18. Feb., 19.29 Uhr

Ich würde es Andrew Higginson ja gönnen, er hat das ganze Turnier über fantastisch gekämpft. Aber der Australopotticus dürfte wohl eine Nummer zu groß sein.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.