Sprunglinks

Snookerblog

Spenden für das Stipendium

1 Kommentar

Nachdem fest steht, dass das Masters nicht zu Ehren von Paul Hunter um benannt wird, spendet nun der Sponsor der Veranstaltung, Saga Insurances, für das nach Hunter benannte Stipendium.

„Pauls Rekord beim Masters ist erstaunlich und wir denken, dass es angebracht ist für das Stipendium zu spenden.“, sagte Andrew Goodsell, Chef der Saga-Gruppe.

Für jedes Break mit mehr als 50 Punkten will Saga 50 Pfund spenden (etwa 75 Euro).

„Hoffentlich werden wir mal einen Absolventen haben, der bei den Masters mitspielen kann.“, fügte Goodsell hinzu.

Das Stipendium ist das erste seiner Art und dient dazu talentierte Spieler für ein Jahr zu trainieren.

„Mehr Informationen werden während des Turniers veröffentlicht“, kündigte ein Sprecher der WSA an. „Die Geste von Saga zeigt welche wichtige Rolle das Stipendium einnimmt.“

(Quelle: BBC)

Kommentare (Abonnieren)

Brenda_sad 13. Jan., 16.26 Uhr

Immerhin wurde dieses Stipendium nach Paul benannt, denn er war für mich der BESTE Snookerspieler und er verdient es, dass man alles nach ihm umbenennt, was mit Snooker zu tun hat!

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.