Sprunglinks

Snookerblog

Asian Games: Doppelgold für China, Ding vor Dreifacherfolg?

Bei den Asian Games in Dohha/Quatar konnte die Nationalmannschaft der Chinesen bereits die zweite Goldmedaille einheimsen: Nach dem Erfolg beim Doppel in dessen Finale Ding Junhui und Tian Pengfei die Mannschaft aus Hongkong-China bestehend aus Marco Fu und Wai Ki Chan mit 3:1 schlug, konnte auch der Mannschaftswettbewerb gewonnen werden.

Gegner im Finale dort: Hongkong-China. Die Mannschaft, die mit dem Doppelteam Fu/Chan und Fung Kwok-Wai antrat, unterlag den drei Profis Ding, Pengfei und Liang Wenbo mit 3:0.

Unterdessen stehen sowohl Ding als auch Fu im Viertelfinale des Einzelturniers. Ding schlug sowohl Luong Chi Dung (Vietnam) als auch Temuujin Tseveendash (Mongolei) mit 4:0. Fu schlug Keith E Boon aus Singapur (Ergebnis unbekannt) und Quan Do Hoang aus Vietnam (4:0). Beidegelten als heiße Favoriten auf die Goldmedaille.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.