Sprunglinks

Snookerblog

UK2006: MacKenzie schockt Holt

Überraschung bei der UK Championship: Scott MacKenzie hat Michael holt durch einen Whitewash mit 9:0 geschlagen. Damit hat sich der Qualifikant eindrucksvoll in die Runde der letzten 32 gespielt, wo er auf Grame Dott trifft.

In dieser Runde hat sich Matthew Stevens gegen David Gray mit 9:5 durchgesetzt. Auch Peter Ebdon konnte als gesetzter Spieler mit 9:6 gegen Mark Selby besiegen.

Aus dem Turnier ausgeschieden ist hingegen Barry Hawkins, der gegen Joe Perry mit 4:9 verlor. Bereits das zweite Marathonmatch hinter sich hat Stuart Bingham, der, nach dem Match gegen Rory McLeod, auch gegen Ali Carter mit 9:8 gewann.

Unterdessen hat Ronnie O’Sullivan nach der ersten Session gegen Ricky Walden lediglich ein 4:4 erreicht. Auch die anderen Partien, die morgen um 15.30 Uhr weitergehen werden stehen bei 4:4.

Morgen greifen um 10.00 Uhr erstmals die beiden ehemaligen Weltmeister John Higgins und Shaun Murphy in das Turnier ein, sowie der Gewinner des Grand Prix, Neil Robertson.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.