Sprunglinks

Snookerblog

7:0 – Dritter Titel in Folge für Ronnie

1 Kommentar

O'Sullivan strahlt über seinen dritten Premier League-Titel in Folge

Ronnie O’Sullivan hat den dritten Titel in Folge in der Premier League gewonnen. Mit einem 7:0 stach er Jimmy White aus, der keine Chance im Match hatte.

Damit ist „The Rocket“ seit 23 Matches in der Premier Leauge ungeschlagen, seit Januar 2005. White hingegen musste bereits in der Gruppenphase eine 1:5-Niederlage hinnehmen.

Bereits im ersten Frame blitzte O’Sullivans Klasse auf, als er sich den Frame durch ein 49er-Break mit 77:7 holte. Zwar gelang White das selbe Break in Frame 2, er hatte dann jedoch keine Position mehr und musste den Frame 62:49 abgeben.

Ich konnte ihn von Anfang an unter Druck setzen. Ronnie O’Sullivan

Eine misslungene Safety brachte O’Sullivan dann in Position. Aus einem möglichen 140er-Break wurde nichts als er sich auf Blau verstellte. Letztendlich sackte O’Sullivan 122 Punkte ein und ging mit 3:0 in Führung.

O’Sullivan, der am Dienstag seinen 31. Geburtstag feiert, hatte eine seiner Sternstunden und White, der seit 32 Monaten in keinem Finale mehr stand, konnte nichts dagegen tun. Das 4:0 fuhr Ronnie mit einem Break von 93 Punkten ein.

In einem hart umkämpften fünften Frame in dem White begann Fehler zu machen reichte O’Sullivan ein 35er-Break. Dann zeigte er seine Klasse und gewann die letzten beiden Frames des Abends mit Breaks von 73 und 113 Punkten.

(Quelle: Premier League Snooker, BBC)

Kommentare (Abonnieren)

Marcel 4. Dez., 20.53 Uhr

Wenn Ronnie in den wichtigen Ranglistenturnieren so spielen würde, wäre er wohl durchgängig die Nummer 1 der Welt. Aber das ist eben eine andere Welt…

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.