Sprunglinks

Snookerblog

Kein Halbfinale für Ding Junhui

Der chinesische Snookerprofi Ding Junhui hat bekannt gegeben, dass er beim Halbfinale der Premier League nicht am Tisch stehen wird.

Er begründete diesen Schritt mit den gleichzeitig stattfindenden Asian-Games, zu denen Ding von seinem Land geschickt wird.

Da Ding bereits für das Halbfinale qualifiziert war, hat man sich darauf geeinigt dem fünftplatzierten Dings Platz zu geben. Er darf allerdings nur die Hälfte des Preisgelds behalten, der Rest geht an die Stiftung Paul Hunters.

Um die drei nun verbreibenden Plätze nach Ronnie O’Sullivan kämpen Stephen Hendry, Jimmy White, Graeme Dott, Ken Doherty und Steve Davis.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.