Sprunglinks

Snookerblog

Steve Davis enttäuscht nicht

1 Kommentar

Der Altmeister konnte den siebenmaligen Weltmeister Stephen Hendry mit 5:1 bezwingen.

Steve Davis ist einer der ältesten Spieler auf der Main Tour und überzeugt nicht nur durch sein gefürchtetes Safety-Spiel sondern ist auch für seine natürliche Spielart bekannt.

Den ersten Frame konnte Davis zwar nur knapp gewinnen doch im zweiten und im dritten zeigte er was wirklich in einem sechsmaligen Weltmeister steckt: Breaks von 79 und 75 Punkten waren die Folge.

Spätestens nach Frame vier, in dem Hendry wieder nur neun Punkte lochen konnte, stand der Sieger fest. Frame fünf war dann wieder äußerst knapp und endete schließlich 66:63 für Davis.

Hendry holte sich zwar noch den Ehrenframe durch ein 71er-Break im letzen Frame. Dadurch wurde der Abend doch nicht zu einem Komplettreinfall für Hendry: Für jeden gewonnenen Frame gibt es 1000 Pfund.

(Bild: Premier Snooker League)

Kommentare (Abonnieren)

Rocketpower 8. Okt., 11.12 Uhr

Ich finde es immer wieder beeindruckend Steve Davis spielen zu sehen.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.