Sprunglinks

Snookerblog

White und Einsle ausgeschieden

1 Kommentar

Logo des Grand Prix 2006

Vor dem letzten Tag bei der Qualifikation zum steht bereits fest, dass Jimmy White und Patrick Einsle in der Gruppe 1H ausgeschieden sind.

White konnte lediglich drei von insgesamt sechs Matches gewinnen und hat damit keine Chance mehr unter die ersten zwei zu kommen. Einsle hat zwei von bisher fünf Spielen gewonnen. gestern verlor er zuerst gegen den schlagbaren Lee Spick mit 3:0, gewann dann aber gegen Joe Jogia mit 3:1. Heute im letzen Spiel gegen Tom Ford geht es für Einsle um nichts mehr, da sein Frameverhältnis mit 6:11 zu schlecht ist.

Sicher weiter in der Gruppe ist hingegen Mark Allen, der bisher erst eine Niederlage verkraften musste.

In Gruppe 1A führen derweil Ricky Walden und Issara Kachaiwong mit fünf Siegen aus sechs Spielen vor Jamie Jones, der immerhin viermal jubeln konnte.

Eng geht es in der Gruppe 1B zu, die Entscheidung, welches Spielerpaar sich durchsetzen kann, fällt erst heute (ab 11.00 Uhr).

In Gruppe 1C heißt der Dominator Jamie Cope. Er führt mit fünf Siegen in sechs Partien die Liste an und ist bereits qualifiziert. Hinter ihm kämpfen Rory McLeod und Tony Drago um den Einzug in die Hauptrunde.

Ganz zielstrebig zeigt sich Judd Trump in Gruppe 1D, der bisher alle sechs Matches für sich entscheiden konnte und damit sicher weiter ist. Um den zweiten Platz kämpfen David Roe und Ian Preece.

In Gruppe 1E sollte Liang Wenbo der Zugang zur Hauptrunde nicht mehr verwehrt werden können. Der Chinese hat bisher fünf seiner sechs Matches gewonnen. Dahinter liefern sich Gerard Greene und David Morris ein Kopf-an-Kopf-Rennen.

In Gruppe 1F haben drei Spieler die Nase vorn, doch nur zwei dürfen mit nach Aberdeen. Adrian Gunnell, Fergal O’Brian und Robin Hull haben jeweils fünf von sechs Spielen gewonnen.

Auch Gruppe 1G hat einen Überflieger. Sein Name: Ben Woollaston. Sechs Spiele und sechs Siege lautet seine perfekte Bilanz. Dahinter Mark Davis und dann lange nichts. Die beiden dürften sicher weiter sein.

Kommentare (Abonnieren)

Rocketpower 4. Okt., 13.59 Uhr

Tja da fragt man sich doch langsam.
Ist Jimmys Zeit vorbei???
Ich glaube das Robin Round System wird sich nicht durchsetzen.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.