Sprunglinks

Snookerblog

Einsle: Ein Sieg, zwei Niederlagen

Logo des Grand Prix 2006

Patrick Einsle hat noch alle Chancen in die Gruppenphase des Hauptturniers beim Grand Prix einzuziehen. Dafür benötigt er aber mindestens noch drei Siege in seinen letzten drei Gruppenspielen in der Gruppe 1H.

Dabei begann das Turnier äußerst erfreulich mit Einsles erstem Profi-Sieg gegen Alfie Burden (3:2). Im Match Nummer 2 gewann jedoch Mark Allen mit 3:1 und auch gegen Jimmy White konnte er nur ein 2:3 erreichen.

Morgen folgen die entscheidenden Matches gegen Lee Spick und Joe Jogia und am Mittwoch wird’s gegen Tom Ford sicherlich doppelt so schwer.

Große Schritte in Richtung Gruppensieg machte Jamie Cope (Gruppe 1C), der alle fünf Spiele gewann. Auch Judd Trump und Ben Woolaston, die beide bei der Pro-Am-Serie auftrumpfen konnten, haben noch keines ihrer Spiele gewonnen.

Dominic Dale hingegen wird mit zwei Siegen bei noch zwei ausstehenden Matches kaum Chancen haben in die Hauptrunde einzuziehen.

Auch Tony Drago hat nur zwei seiner Spiele gewonnen und könnte – da er noch drei Spiele hat – doch noch die Hauptrunde erreichen.

Jimmy White kann nur noch mit zwei deutlichen Siegen in die nächste Runde einziehen.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.