Sprunglinks

Snookerblog

Keine Gewinner in der Premier League

In der Premier League Snooker konnte sich keiner der vier Spieler am ersten Spieltag durchsetzen. Am gestrigen Abend standen die Matches Graeme Dott gegen Stephen Hendry und Ronnie O’Sullivan gegen Ding Junhui an. Letzteres war die Neuauflage der „Northern Ireland Trophy“.

Dott gewann den ersten Frame unheimlich knapp mit 59:58, konnte jedoch in den folgenden drei Frames nicht mithalten und verlor diese 75:15, 76:69 und 74:21. Nur noch ein Frame fehlte Hendry um einen Ausgleich und damit ein Unentschieden (das es nur bei der Premier League gibt) zu verhindern.

Doch Hendry entglitt das Spiel und in den letzten beiden Frames des Spiels war ihm kein weiterer Gewinn vergönnt. Dott gewann mit 64:21 und 63:50 beide Frames und kann sich über einen Punkt freuen, während Hendry sich ärgert nicht zwei Punkte mitgenommen zu haben.

Im zweiten Spiel des Abends konnte ebenfalls kein Sieger gefunden werden. Ding Junhui hatte mit einem 79:8 vorgelegt, das O’Sullivan mit einem 98er-Break konterte. Der dritte Frame ging knapp mit 69:65 an Ding, der seine Führung zum 3:1 ausbauen konnte indem er ein 76er-Break spielte.

Die nächsten beiden Frames konnte der unterlegene Finalist aus Belfast allerdings für sich entscheiden: 86:16 im fünften und 86:0 im sechsten Frame sicherten auch O’Sullivan einen Punkt.

Nach dem ersten Spieltag führen also die vier Herren vor Steve Davis, Jimmy White und Ken Doherty, die allerdings alle noch kein Spiel in diesem Wettbewerb ausgetragen haben. Der Nächste Spieltag findet am 21.9. statt, mit den Begegnungen Jimmy White gegen Graeme Dott sowie Ronnie O’Sullivan gegen Ken Doherty.

(Bild: Premier League Snooker)

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.