Sprunglinks

Snookerblog

Michael Holt German-Open-Sieger

Michael Holt hat das Finale der German Open gegen Barry Hawkins mit 4:2 gewonnen.

Der 28jährige hatte in den Runden zuvor nicht nur Hans Blankeart sondern auch Matthew Stevens mit 3:1 geschlagen. Im Viertelfinale konnte er gegen Ken Doherty einen 3:2-Sieg erringen bevor er mit einem weiteren 3:1 gegen Joe Swail ins Finale einzog.

Das höchste Break des „Hitmans“ zählte glatte 100 Punkte. Das höchste Turnierbreak ging an Ryan Day, der hervorragende 143 Punkte lochen konnte. Die beiden Deutschen, Lasse Münstermann und Patrick Einsle, hielten sich mit 104 und 89 Punkten eher zurück.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.