Sprunglinks

Snookerblog

Ding und Lee im Halbfinale

Ding Junhui hat sich eindrucksvoll gegen Ken Doherty durchgesetzt. Der Ire, der unter dem Namen „Comeback Kid“ bekannt ist, konnte seine Comebackfähigkeiten nicht ausspielen. Das Spiel von Ding Junhui war einfach zu stark.

Bezeichnend, dass Doherty lediglich den zweiten Frame gewinnen konnte und dadurch mit 1:5 unterlag.

Das letzte Viertelfinale verlief wesentlich umkämpfter: Stephen Lee zog Shaun Murphy zwar bis auf 1:4 davon, dieser konnte jedoch drei Frames in Folge gewinnen und sich so – wie in den Matches zuvor – herankämpfen. Doch für die Krönung der Aufholjagdt reichte es nichtmehr, der entscheidende Frame ging an Steven Lee.

Ding Junhui trifft damit im Halbfinale morgen auf Stephen Lee, Ronnie O’Sullivan auf Dominic Dale.

Eine persönliche Anmerkung zur Eurosport-Übertragung: Wieso konnte man nach dem Match Ding–Doherty nicht Ausschnitte aus dem Spiel O’Sullivan–Day zeigen sondern zeigte nochmal die Ausschnitte vom Match Dale–Dott, die bereits zwei (Live-)Frames zuvor gezeigt wurden. Das hat mich doch ein bisschen enttäuscht.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.