Sprunglinks

Snookerblog

O’Sullivan nach 58 Minuten im Halbfinale

Gegen Ronnie O’Sullivan hat Ryan Day auch in der neuen Saison keine Chance. Ähnlich wie bei der WM konnte Day lediglich einen Frame gewinnen.

Dabei lief im ersten Frame noch alles optimal für den Youngster: Er konnte nicht nur den Frame gewinnen, er schaffte sogar ein 50er-Break während O’Sullivan nicht zum Zug kam und keine Kugel lochte.

Doch die Antwort von O’Sullivan lies nicht lange auf sich warten, er gewann den zweiten Frame mit 82:25 und einem 54er-Break. In den folgenden drei Frames lies es O’Sullivan richtig krachen: Mit Breaks von 82, 104 und 106 Punkten lies er Day keine Chance. Auch den letzten Frame dominierte O’Sullivan mit einem 67er-Break.

In den letzten vier Frames, die Ronnie O’Sullivan in insgesamt 32 Minuten gewinnen konnte, schaffte Day lediglich einen Punkt.

Ronnie O’Sullivan trifft in seinem Halbfinale auf Dominic Dale. Der Qualifikant konnte den Weltmeister Graeme Dott deutlich mit 5:2. Dabei schaffte er das bisher höchste Break von 137 Punkten.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.