Sprunglinks

Snookerblog

Paul Hunter kann Rede nicht halten

Kommentare geschlossen

Eigentlich hätte Paul Hunter eine Rede zur Eröffnung eines neuen Flügels für Krebspatienten in einem Krankenhaus in Leeds halten sollen, doch er konnte krankheitsbedingt nicht an der Eröffnungszeremonie teilnehmen.

Die Veranstaltung wurde aufgrund der äußerlichen Fertigstellung des 220 Millionen Pfund-Projekts abgehalten und ein Namensschild für den Snookerstar war bereits gedruckt und auf einem Stahlhalter festgemacht.

Der 27jährige befindet sich mitten in der zweiten Therapiephase zur Bekämpfung seiner Magentumore.

Jason Millett, der die Eröffnungszeremonie zusammen mit Martin Buckley abhielt, sagte: “Es ist sehr unglücklich. Wir wissen wieviel Aufwand Paul in seine Ansprache gesteckt hat. Wir schicken ihm unsere besten Wünsche.”

Martin Buckley meinte: “Es ist wichtig Paul dabei zu haben, denn als Patient ist er eine starke Unterstützung und er war stark daran beteiligt Geld für die jungen Menschen zu beschaffen, die den Service hier brauchen.”

Kommentare (Abonnieren)

Rocketpower 29. Jun., 13.55 Uhr

Das klingt ja nicht so gut.
Dann ist es wohl fraglich ob Paul nach Fürth zu den German Open kommt.Ich hoffe das es ihm bald besser geht.
Alles gute auch für seine Frau Lindsey und seine Tochter Evie Rose.

Eric 29. Jun., 14.26 Uhr

Naja, es gibt in einer solchen Behandlung Phasen in denen der Körper geschwächter ist und Phasen in dem es ihm besser geht. Wenn die akute Behandlung bis zu den German Open abgeschlossen ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass er dabei ist.

Rocketpower 29. Jun., 21.03 Uhr

Ich hoffe das er in Fürth dabei ist er war mit Matthew Stevens der erste der bei den GO in Fürth waren.
Ich bete für Paul.

Anzeige:

Alle Inhalte sind Eigentum des jeweiligen Autors. Dieses Internetangebot enthält Ausschnitte aus verschiedenen anderen (Online-)Medien. Kommentare müssen nicht die Meinung des Seitenbetreibers widerspiegeln. Betachten Sie auch die Richtlinien zum Datenschutz und das Impressum. Icons von FamFamFam.